https://womo-reisen.net
Private Reiseberichte - der Weg ist das Ziel
Letztes Update: 22.10.2021
menu.inc
Punta Braccetto
18. Oktober 2019 Montag
Heute sind wir bereits eine Woche unterwegs. Nach einer etwas schrägen Nacht rollen wir rund 140km bis nach Punta Braccetto - unserem Winterdomizil. Wir entfliehen also der Kälte in unserer Heimat und genießen das südliche Klima Siziliens. Gegen Mittag erreichen wir den Campingplatz Baia dei Coralli. Einige Bekannte und Freunde der letzten Jahre sind bereit hier. Wir werden wie immer willkommen geheißen und alle freuen sich mit uns auf die kommende Zeit.
Der CP ist fast voll. Wir haben jedoch reserviert. Der Stellplatz wird geentert und das Vorzelt mit viel Schweiß aufgebaut. Es sind 25 Grad und die Sonne knallt herunter. Bis auf ein paar Keinigkeiten und der Sturmverspannung ist fast alles fertig.
Am Abend fallen wir beide müde in die Betten.
19. Oktober 2019 Dienstag
Wir fühlen uns wie gerädert. Also den Tag langsam angehen. Nach dem ersten Strandspaziergang mit Luna im herrlich feinen Sand fahren wir zu unseren schwedischen Freunden nach Arizza. Das ist so 20km östlich von unserem Ort. Wir holen dort einen Vorzeltboden ab, den die beiden für uns aufbewahrt haben. So müssen wir nichts neues kaufen.
Nach diesem Kurzbesuch geht es zurück bis nach Marina di Ragusa. Hier ist heute Wochenmarkt. Zwei herrliche frische Orata (Goldbrasse) und auch frisches Gemüse und Obst aus der Region werden eingekauft.
Das erste mal wird unsere Campingküche aktiviert. Die Orata aus der Pfanne und dazu Tomatensalat - einfach herrlich.
Am Nachmittag gibt es wieder 25 Grad, aber später auch für eine Stunde etwas Regen. Wir haben jedoch alles im trockenen. Der Abend vergeht mit einem guten Buch und einem guten Glas Wein.
20. Oktober 2019 Mittwoch
Eine kleine Wanderung an die Felsküste bis hinaus zum langen Sandstrand und spiegelglattes Wasser.
Einkaufsfahrt nach Santa Croce Camerina - Scheibenwischerblätter und ein Blick zum ARD.
Unser Gemüse-Giovanni kommt auch mit seinem LKW vorbei und wir schwelgen in frischem Gemüse.
Vom gestrigen Marktbesuch in Marina di Ragusa, kommt heute der frische Lachs (Salmone) in die Pfanne und dazu köstliche Spagetti mit Panna. Von Giovanni bekommen wir frische Limoni und Mandarinen. Herta bereitet hier alles für den nächsten flüssigen Köstlichkeiten vor, während ich die Spaghetti Samlone zubereite.
Am Nachmittag ist Wäschewaschen notwendig. Nach einer Woche Reise kommt da einiges zusammen.
21. Oktober 2019 Donnerstag
Am späten Vormittag treten wir endlich mal wieder in die Pedale. Wir wollen nach Marina di Ragusa. Es ist herrliches Wetter, blauer Himmel, fast kein Wind und 24 Grad. Angekommen in Marina di Ragusa steht natürlich ein Einkehrschwung am Hafen am Pflichtprogramm.
Etwas verloren schauen wir drein, denn wir warten, warten + warten... Herta ist ganz kribbelig, weil das solange dauert. Endlich kommt der Chef mit den bestellten Aperitivo, dem Kaffé und dem Wein. Na kein Wunder, das es gedauert hat, es ist alles frisch zubereitet und warm. (caldo) - wir haben einen kalten Aperitivo erwartet, so wie in den letzten Jahren.
Das ist jedoch der Hammer, echt lecker, da können wir nur sagen - molto buono !!!
Wir kommen wieder !!!
Wir strampeln zurück nach Punta Braccetto und der Strand will nun auch noch besucht werden.
Meine Navigatorin ist mutiger als ich und geht eine Runde schwimmen.
Die Sonne steht noch sehr hoch und wir verziehen uns nach einer Stunde wieder in den Schatten.
Einige Handgriffe bei unserem Domizil sind noch zu erledigen und dann wird die Küche aktiviert. Herta macht einen köstlichen Strankerlsalat und mein Ding ist heute Salmone aus der Pfanne mit viel Knoblauch.
Nun noch die tägliche Geschirrspül-Session und der gemütliche Abend kann beginnen.
Unbenannte Seite