https://womo-reisen.net
Private Reiseberichte - der Weg ist das Ziel
Letztes Update: 14.07.2024
menu.inc
Podersdorf am Neusiedlersee
22. Juni 2024 Samstag

Gestern Abend sitzen wir im Freien, bis es dunkel ist. Es ist noch immer heiss mit 30 Grad. Im Womo ist schlafen fast nicht möglich. Es ist feucht-warm und Luna hechelt zum Erbarmen. Erst gegen Drei wird es halbwegs erträglich. Morgens beginnen Gewitter und Regen und starke Windböen bringen die Temperatur herunter - 19 Grad - fast schon wieder zum Einheizen. Der Wind schüttelt unseren Strolch und so bleibt uns heute nur eines - Hüttenschicht.
Wir hoffen und warten auf besserer Wetter.
Das Warten hat Früchte getragen - am Nachmittag klart es auf . Wir schwingen uns auf die Räder und treten einige km in Richtung Weiden am See. Nicht zu lange, denn es ist schon sehr später Nachmittag.
Wir bekommen am Stellplatz nette Nachbarn und da ist ein Camper-Gespräch natürlich schon wichtig.
Der Weg zum Buschenschank Haider läßt sich auch wieder finden.

23. Juni 2024 Sonntag


Der Tag beginnt schon früh mit etwas Wind. Wir satteln nach dem Frühstück die Räder und rollen gemütlich in Richtung Illmitz. Vorbei am Stinkersee - da kommt anscheinend etwas Schwefel nach oben.
Heute sind viele Radler unterwegs. Die Sonne brennt von einem strahlend blauen HImmel.
In Illmitz angekommen ist es uns zur Einkehr noch etwas zu früh.
Wer sieht das Rotwild im Gebüsch...
So radeln wir noch rüber zu den Weißen Eseln im Naturpark. Da sind heute auch so viele Radfahrer unterwegs.
Eine Initiative für Bedürftige hat eine große Genussradtour organisiert - und wir sind da gerade reingeplatzt und wir bekommen die Weißen Esel zu sehen - hautnah. Die Ausflugskutscher sind auch unterwegs.
Um halb eins legt die Radfähre von Illmitz nach Mörbisch ab und ich hole noch schnell beim MaiTay Imbiss etwas zu essen. Nach 20min. Überfahrt kommen wir in Mörbisch an und setzten uns auf eine Parkbank um zu speisen!!
Nach Rust sind es gerade mal 5km - die schaffen wir leicht..
Die Storchenstation in Rust wir auch besucht.
Etwas Glück gehört auch dazu - in Rust angekommen und eine halbe Stunde später legt die Radfähre ab nach Podersdorf - eine gute Stunde Fahrzeit über den Neusiedlersee.
Der Wind bläßt heute für die Kite-Surfer besonders günstig.
Angekommen in Podersdorf, dauert es noch etwas bis die vielen Fahrräder ausgeladen sind. Nach 1,5km sind wir am Stellplatz und haben heute erst mal genug. Es waren 35km an den Pedalen.
Nach diesen Zeilen geht es noch zum Heurigen, aber dann ist echt Schluß.
24. Juni 2024 Montag

Morgens die üblichen Verrichtungen, dann noch eine kleine Radtour zum See, um uns von der schönen Gegend zu verabschieden. Zurück am Stellplatz, räumen wir alles zusammen und rollen um 10 Uhr ab in Richtung Donnerskirchen. Hier kaufen wir die bestellten Kirschen beim Obstbauern unseres Vertrauens - Palmberger.
Das Gemüse und das Obst ist alles aus eigener Produktion zu haben.
Um 11 Uhr düsen wir dann in Richtung Kärnten, das wir gegen 15 Uhr erreichen.
Einige herrliche Tage mit Radfahren und Besuchen beim Heurigen sind nun zu Ende...
bis zum Nächsten mal...
Unbenannte Seite