Letztes Update: 18.07.2020
Private Reiseberichte - der Weg ist das Ziel
Sie sind hier:
Riegersburg Juli 2020
menu.inc
Riegersburg Juli 2020
in der Südoststeiermark
17. Juli 2020 Freitag
Heute Morgen packen wir unsere Siebensachen und verabschieden uns von allen Camper-Freunden. Wir wollen etwas weiter in die Südoststeiermark. Keine 50km rollen wir über die Hügel und erreichen bald die Schokoladen-Manufaktur ZOTTER. Hier wird Schokolade vom Feinsten noch oder besser wieder per Hand produziert. Aber oh weh, wir sind nicht die einzigen, die sich das ansehen wollen. Der riesige Parkplatz ist brechend voll und Menschenmassen schieben sich zum Haupteingang. Das ist uns nicht nur wegen Corona zu unsicher, da fühlen wir uns nicht wohl.
Die Riegersburg ist nur wenige km weiter. Wir biegen ein auf den großen Parkplatz und schon fängt es wieder an zu regnen. Regenkleidung anlegen, Luna den Regenmantel anziehen und so machen wir uns auf zum Schrägaufzug. Kaum dort angelangt, hört der Regen wieder auf. Der April lässt grüßen!!
Die dazu gehörige Greifvogelwarte können wir nicht besuchen. Bei Regen fliegen die "Vögle" nicht aus.
Gut aufbereitete Infos über die Zeit des 14. bis 16. Jahrhunderts. Hexenverfolgung, Kriege, Waffen uvm.
Wer mehr wissen möchte: https://de.wikipedia.org/wiki/Riegersburg_(Burg)
Fast zwei Stunden durchstreifen wir die Riegersburg. Allmählich kommt doch etwas Hunger auf und so entern wir das Restaurant der Burg. Ein gschmackiges Hexengulasch und ein Putencurry auf Reis besänftigt uns wieder.
Das Wetter ist wie im April, mal Regen mal Sonnenschein. Nach dem leckeren Mittagstisch und einem Bierchen geht es mit dem Schrägaufzug wieder runter zum Parkplatz.
Hier in der näheren Umgebung finden wir keinen passenden Übernachtungsplatz. Also die 46km wieder zurück nach Gabersdorf zur Teichstubn. Hier haben wir für die nächsten zwei Tage alles was wir brauchen. Freunde, ein gutes Restaurant und zum Radfahren ist die Gegend auch ideal.
18. Juli 2020 Samstag
Ja, wie es oft mal spielt - die Wetterprognose für die nächsten Tage sieht nicht gerade rosig aus und beim Regen im Womo sitzen, wo wir am Sonntag spätestens nach Hause müssten, hat uns bewogen, schon heute vormittag nach Kärnten zurück zu fahren. Wir sind gegen Mittag daheim. Womo ausräumen und nass werden, von oben, ist leider auch dabei. Jedenfalls hatten wir einige schöne Tage in der Steiermark.
Ende... bis zum nächsten mal...