Jänner 2017 Sizilien
Der Weg ist das Ziel
Private Reiseberichte
www.womo-reisen.net
 
4 - 13 Grad

Wind bis 2 Bf
Sonntag 1.1.2017
Allen unseren Mitreisenden - Freunden & Lesern
wünschen wir ein
Prosit Neujahr 2017
Zum Jahreswechsel um Mitternacht stehen wir mit einigen Freunden am Platz und stoßen mit Prosecco auf das Neue Jahr an.
Am Strand und nebenan in der Sommersiedlung wird einiges Feuerwerk in die Luft gepustet.
Eine halbe Stunde später fallen wir in unsere Betten.

Morgens um 7:30 Uhr ist schon wieder Tagwache - Luna muss raus.
Nach dem Frühstück der erste Strandspaziergang der Jahres 2017.
Beim Nachmittagskaffee stellt sich der erste Frühlingsbote in Gestalt einer Hummel ein und lässt sich auf einen Wiesenblumenstrauß nieder.
Donnerstag 5.1.2017
Das war vieleicht eine unruhige Nacht. Gegen Mitternacht fängt es an zu stürmen und zwischendurch immer wieder Regengüsse die vom Wind getreiben an das Wohnmobil und das Vorzelt prasseln. Viel Schlaf haben wir nicht bekommen.
Morgens ist der Regen jedoch auch nur für kurze Zeit vorbei. Nocheinmal werden wir um 9 Uhr mit kräftigen Güssen beschenkt.
Der Sturm bläst noch immer mir rund 5 - 7 Bf. Gut dass wir das Vorzelt richtig abgespannt haben.
Wir sind hier: (für alle die es genau wissen wollen)
Ein schneller Einkauf führt uns auch wieder zu unserem Orangenhändler. Immer wenn wir aus dem Auto aussteigen, hört es kurzfristig auf zu regen - ist doch auch nett.
Der Mandarinenlikör ist angesetzt und muss nun eine Woche ziehen.
Am Ausichtspunkt ober der Felsküste bläst mich der Wind fast um. Die Wellen sind eigentlich nicht sehr hoch.
Der Wind peitscht jedoch die Gischt von den Wellenkämmen.
Der Regen ist zwar vorbei  - der Sturm bleibt uns jedoch erhalten und schüttelt und rüttelt an unserem Winterdomizil.
Zu Hause in Kärnten sind es heute Morgen so an die Minus 13 Grad.
Da wollen wir nicht jammern, obwohl es am Wochenende auch hier bis 1 Grad am Morgen runterkühlen soll.
Samstag 7.1.2017
Die sibirische Kälte ist auch auf Sizilien angekommen. Morgentemperatur nur 2 Grad und tagsüber sollen auch nur 8 Grad werden.
Die nächsten Tage werden vermutlich gleich kalt bleiben. Dazu noch ein eisiger Wind aus NNW mit bis zu 4 Bf. Einfach brrrr.....
Wenigstens scheint zwischendurch die Sonne.
11 - 17 Grad

Sturm bis 7 Bf
2 - 8 Grad

Wind bis 4 Bf
Sonntag 8.1.2017
Kurzfristig beschließt eine 10er Runde heute Mittag ins Restaurant "Giardini Bianca" gemeinsam Speisen zu gehen.
Im Restaurant werden wir von der Chefin durchgewunken um uns die wirklich tolle Krippen-Landschaft anzusehen.
Hier wird eine herrliche Austellung päsentiert, die 3 Monate Vorbereitung benötigt, jedes Jahr anders aussieht und die große Leidenschaft vom Chef darstellt. Da ist wirklich sehr viel Arbeit und Liebe eingeflossen - einfach toll !!!

Bitte ein Bild anklicken - beenden mit ESC.                                                                                                      
Mit freundlicher Genehmigung
Das Essen ist wie immer sehr gut und die Stimmung in der Runde auch. Von "Pesce" bis "Zuppa di Cozze" und köstliche "Gamberini"
und natürlich einen leckeren Vino Bianco ist alles dabei - hmmmm......
Montag 9.1.2016
Um 11 Uhr düsen wir mit unseren beiden Camper-Freunden nach Comiso zum Flughafen um einen Mietwagen für 2 Wochen abzuholen.
Natürlich ist direkt bem Airport nix zu holen, also wieder 2 km zurück auf der SP4 bis zur ....Vermietung.
Will ja keine Werbung machen;-))
Nun klappt für die beiden alles und wir beide, nein drei mit Luna, fahren quer durchs Land nach Ragusa zum Einkaufen.
Nach dem Motto - kennst du Sizilien. Das geht halt nur mit dem PKW, die schmalen Straßen und die Serpentienen hoch bis Ragusa.
2 - 9 Grad

Wind bis 3 Bf
In Ragusa werden einige Biere zum Verkosten gekauft und kaum sind wir wieder zu Hause am Campingplatz stellen sich Peppo & Helga ein und das Bier muss sogleich probiert werden. Wir haben solange probiert, bis nichts mehr zum Probieren da war.
Und Spaß hatten wir dabei ;-))
Dienstag 10.1.2017
Markttag in Maria di Ragusa. Wir kaufen einige Tintenfische für einen leckeren Salat, laufen dann mit Luna den Sandstrand entlang,
dann noch rüber zum Campingplatz "Marina Caravan" um Michi zu besuchen. Was - es ist schon Mittag - da ist es zum Kochen eindeutig zu spät - wir lassen uns eine leckerer Pizza schmecken und treffen da auch doch Bekannte aus Österreich. Die Welt ist klein.
Sonntag 15.1.2017
Die Tage gleichen sich - Frühstücken - Wandern - Geschirrspülen - usw. Und die vielen netten Runden mit Freunden dürfen wir natürlich nicht vergessen. Der Alltag am Campingplatz. Gesten war das Wetter noch soweit OK, aber ab heute Morgen wird es lt. Wetterbericht für die nächsten Tage regnerisch.

Heute sind wir auf den Tag genau bereits 2 Monate auf Sizilien. Es ist immer wieder erstaunlich wie schnell die Zeit vergeht.

Ein sicher schon bekannes Panorama, hier jedoch gibt es die regennasse Stimmung wieder - aber was solls - nach Regen folgt Sonnenschein - auch wenn es ein wenig dauert ;-))
4 - 16 Grad

Wind bis 4 Bf
ab 17 Uhr

Wind bis 6 Bf
7 - 10 Grad

Wind bis 6 Bf
Abends verzieht sich der Regen und ein wenig blauer Himmel läßt sich schon wieder blicken.
Montag 16.1.2017
In der Nacht hat es uns wieder sehr kräftig durchgeschüttelt. Das dürften bis an die 8Bf böiger Sturm gewesen sein.
Mehrmals bin ich aus dem Bett gekrabbelt um nachzusehen, ob noch alles dicht ist und keine Leinen gerissen waren.
Soweit alles OK.
Um 23:30 Uhr hat es gehagelt und im Laufe der Nacht dann noch zweimal. 

Das Entlein wurde vom Sturm auch ziemlich herum geblasen. Nach 5 Uhr früh, hatte sich der Himmel ausgetobt und erlaubt uns
noch 2 Stunden Ruhe.

Denn nun muss natürlich Luna wieder hinaus.
Jetzt um 10 Uhr, während ich dies schreibe, kommt im Südosten die Sonne hervor und wärmt uns das Vorzelt völlig kostenlos.
Ansonsten ist ringsum noch alles grau in grau.

Der Gemüse-Giovanni kommt mit seinem Laster auf den Platz und wir können ohne Regenschirm wieder köstliches frisches Gemüse holen.
Dienstag 17.1.2016
Um 11 Uhr düsen wir mit Freunden nach Marina di Ragusa zu den drei MMM. Das sind Maria, Michi und Michl.
Im Gemeinschaftsraum vom Campingplatz "Marina Caravan" ist ordentlich aufgetischt. Ein köstlicher Tintenfischsalat, frisches Brot und köstlicher Rotwein umschmeicheln unsere Geschmackssinne. Dann noch die luste Runde und der Tag ist wieder gerettet.
Leider spielt das Wetter derzeit so überhaupt nicht mit. Es regenet uns stürmt und hagelt fast andauernt. Das geht nun schon mehr mehrere Tage so und dürfte sich auch nicht so bald ändern. Ist irgendwie schon etwas beschi...., aber noch immer noch besser als Schnee und minus 13 Grad in Kärnten.
9 - 13 Grad

Wind bis 8 Bf
in der Nacht

tagsüber 3Bf
6 - 10 Grad

Wind bis 5 Bf
Freitag 20.1.2017
Heute feiert unsere liebe Freundin Geburtstag. Mahr als 30 Camper kommen zum Sektempfang um 11 Uhr.
Deutsche und Italiener feiern den Ehrentag in trauter Gemeinsamkeit und mit viel Freude und Humor.
Bitte ein Foto anklicken - beenden mit ESC
Samstag 21.1.2017
Die letzten beiden Tage waren von der Witterung her eigentlich sehr zufriedenstellend. Heute es ist zwar recht warm bei 16 Grad, jedoch auch sehr windig und am Nachmittag und am Abend regnet es zwischendurch immer wieder. Also kein Wetter um Ausflüge oder Wanderungen zu machen. So wie es derzeit aussieht, wird dies der kälteste und nasseste Winter, den wir hier auf Sizilien bisher erlebt haben. Ein Spaziergang am Strand geht sich gerade aus - die letzten Meter zum Womo müssen wir schon laufen - ein kräftiger Schauer kommt wieder herunter.
Montag 23.1.2016
Letzte Nacht hatten wir sintflutähnliche Regenfälle mit jedoch nur wenig Wind. Unsere Folienwanne im Vorzelt ist stabil, wurde auch nicht mit Wasser umspült - ist auch besser so. Morgens lassen die Regenfälle endlich nach und um 8 Uhr blinzelt die Sonne hervor. Jetzt um 10 Uhr haben wir strahlend blauen Himmel und die erste Waschmaschine ist fertig und die Wäsche freut sich ebenso wie wir auf die Sonne.

Der Strand ist vom Unwetter ziemlich weggespült und die Wellen bringen bei so einem Wetter vieles an den Strand.

NEIN - keine Hunde....
12 - 16 Grad

Wind bis 5 Bf
Für Luna gibt es hier natürlich viele tolle Dinge zum Spielen
Das im Winter geschlossene Strandrestaurant steht auf "hölzernen" Stelzen.
Das Entlastungsgerinne aus dem Landesinneren ist heute anständig voll Wasser - sieht aus wie ein Fluss.
Luna hat anscheinend noch zu wenig Wasser abbekommen und steht richtig seelig mitten in der Wasserlache.
Dienstag 24.1.2017
Bevor wir zum Markt nach Marina di Ragusa fahren, steht ein kleiner Strandlauf an, der uns schon etwas erstaunt.
Das Unwetter von gestern hat mit seinen hohen Wellen den Sandstrand auch heute Nacht noch um rund 90cm abgetragen.
10 - 16 Grad

Wind bis 3 Bf
6 - 14 Grad

Wind bis 2 Bf
Zur Zeit wird in Österreich darüber berichtet, dass die Gemüsepreise wieder anziehen werden/müssen, weil in Süditalien wegen dem schlechten Wetter die Obst- und Gemüseernte nicht so gut ist. Wir haben hier nicht das Gefühl, dass zu wenig am Markt ist.
Die Stände sind voll und es ist alles reichlich zu bekommen.

Bildwechsel mit 6 Bildern - es ist wiklich alles zu bekommen!
Am Fischstand sehen wir wieder viele Köstlichkeiten. Wir kaufen 3 Goldbrassen für morgen und bestaunen diese blauen bunten Fische.
Makrelen - einfach köstlich.
Mittwoch 25.1.2017
Um 10 Uhr dürfen wir im privaten Zitronenhain unseres Gaslieferanten Bio-Limonen und Orangen pflücken, so viel wir wollen.
Dafür ein herzliches Danke!
5 - 14 Grad

Wind bis 2 Bf
Donnerstag 26.1.2017
Endlich wieder wandern! Nach mehren Wochen fast ständig kaltem und regnerischen Wetter sind wir glücklich wieder unsere
Walking-Stöcke in die Hände nehmen zu können und unsere Beine freuen sich auch über die nächsten Kilometer.
Es ist traumhaftes Wetter, kaum Wind und wir laufen wieder durch unseren Zauberwald.
6 - 17 Grad

Wind bis 2 Bf
Entlang des Entlastungsgerinnes, das diesmal durch das Unwetter der letzten Tage, richtig ausgewaschen wurde laufen wir in herrlicher Ruhe und genießen die frische Luft und die Sonne. Die ersten Frühlingsboten mit zarten weissen Blüten erfreuen unser Auge.
Am Nachmittag bekommen wir Besuch von unseren Freunden Helga und Peppo, die ihre bestellten Orangen abholen wollen.
Wie üblich sitzen wir natürlich bei einer kleinen selbstgemachten Spezialität zusammen und genießen nicht nur die Sonne, sondern auch ein Gläschen sizilianischer Flüssigkeit.

Kurz vor Sonnenuntergang begleiten wir die Drei (zwei+müsli) an den Strand, wo dieses wichtige Foto entsteht, das belegt, dass auch Männer wichtige Diskussionen führen müssen.
Den "strahlenden" Sonnenuntergang hat diesmal meine Navigatorin geknippst.
Freitag 27.1.2017
Der Strandspaziergang am Morgen zeigt uns wieder, dass der Sand, der vom Unwetter weggespült wurde, schön langsam wieder angeschwemmt wird.
Nach einer kurzen Fahrt nach Santa Croce Camerina, um unsere Vorräte wieder aufzufüllen, fallen mir die schönen Farben vom Gemüse und dem Obst ist die Augen.
Mittag treffen wir uns mit einer lieben Camper-Freundin bei  der neu entdeckten Pizzeria "la Rosa dei Venti" in Santa Croce Camerina.
Die haben hier mehr als 70 Pizzen zur Auswahl und bieten auch noch köstliche Pasta an.
Inspiriert wurden wir dazu von Helga und Peppo. Kaum öffnen wir die Türe zur Pizzeria, treffen wir hier Bekannte vom Nachbarplatz.
Sehr nette Bedienung, guter Vino Casa, jedoch serviert wird die Pizza auf Plastiktellern - na ja, aber geschmeckt hat sie wirklich und die Preise sind sehr günstig.
Samstag 28.1.2017
Um 10 Uhr besuchen wir den großen Markt im 20km entfernten Vittoria. Einmal muss man das gesehen haben. In einem großen Kreis angeordnet, schieben sich die Menschen regelrecht zwischen den Ständen dahin. Hier bekommt mal alles, was das Herz begehrt und auch noch mehr, zu absolut günstigen Preisen. Eine Mütze um 5 EUR für mich, eine Wollhaube für Herta um 5 EUR. Gemüse aller Art und Fische in rauen Mengen.
Eine ganze Stunde flanieren wir durch die Massen und ich bin letztlich froh, wieder draussen zu sein.
6 - 16 Grad

Wind bis 2 Bf
6 - 16 Grad

Wind bis 2 Bf
Sonntag 29.1.2017
Die Pizza im "LA ROSA DEI VENTI" in Santa Croce Camerina, hat uns vorgestern so geschmeckt, dass wir heute mal die Pastagerichte versuchen wollen. Echt gut abgeschmeckt und es ist auch reichlich am Plastikteller. Der Vino Rosso ist wieder lecker und wir sitzen mehr als 2 Stunden im Lokal. Mit großer Freundesrunde gibt es natürlich auch genug zu reden.
Hier nur ein Foto von einer Portion "Spagetti Vongole".
Der abendliche Strandspaziergang beschert mir diese Stimmung - von 15 Grad Mittag hat es abgekühlt bis 12 Grad runter - brrr...
11 - 16 Grad

Wind bis 3 Bf
weiter.... nach Feber 2017 auf Sizilien

Größere Karte anzeigen