Punta Braccetto - Sept 2018
Der Weg ist das Ziel
Private Reiseberichte
www.womo-reisen.net

Größere Karte anzeigen
12.9.2018 Mittwoch
Heute um 7 Uhr fangen wir an das Vorzelt aufzustellen.
Gegen Mittag brennt die Sonne herunter bei 32 Grad im Schatten. Wir sind froh eine Kompressorkühlbox zu haben.
Da ist das Bier bei 4 Grad gerade richtig. Der Womo-Kühlschrank geht voll in die Knie und bringt am Morgen 11Grad und am Nachmittag 15Grad. Wenigstens ist das Tiefkühlfach noch gefroren.
Die nächsten Tage gibt es dann wieder mehr Text und mehr Bilder - bis dann...
12.9.2018 Mittwoch
Doch, doch - wir sind noch da. Schön langsam kommen wir hier an. Die beiden letzten Tage waren angefüllt mit Vorzelt aufbauen, einrichten und vielen tausend anderen Kleinigkeiten. Es ist fast alles fertig, die letzten Dinge wie Sturmverspannung können jedoch noch warten. Es war gestern den ganzen Tag über bewölkt und also nicht so brütend heiß.
Wir gehen mehrmals am Tag ins Meer schwimmen. Das Wasser ist noch sehr warm mit rund 28 Grad.

Ein glatter Boden für das Vorzelt und ein Sonnensegel wurde gestern noch gekauft, so dass wir schön im Schatten sitzen können.
Es weht meistens ein angenehmes Lüfterl, das sich leider am Abend legt und dann ist es erst recht heiß.

Der tolle Sandstrand ist auch noch da und weil wir heuer doch recht früh in den Süden gefahren sind, ist der Strand auch sehr gut besucht.
Die folgenden Bilder sind von 9 Uhr früh und da kommen im Laufe des Tages noch viiieeele Menschen dazu!
14.9.2018 Freitag
Wir sind im Hochsommer gelandet. Am Morgen sind es 23Grad und am Nachmittag 33Grad. Da sind wir froh, dass wir im Meer baden können. Heute Mittag (16Uhr) gibt es gemischten Salat mit Hühnerstreifen aus der Pfanne.

Am Nachmittag rollt eine liebe Freundin neben unserem Platz ein.
Abends holen wir uns jeder eine köstliche Pizza vom originalen Holzofen und ein Glas Vino Bianco und der Tag kann in Ruhe ausklingen.
14.9.2018 Freitag
Vormittag düsen wir in den Ort zu einem kleinen Einkaufsbummel. Am Nachmittag steigt das Thermometer auf 34Grad. Ist schon heftig, jedoch mit dem Wind und dem Meer vor der Nase und öfterem Untertauchen ist es auszuhalten.

Für alle Fans - das erste Sonnenuntergangsfoto im heurigen Jahr auf Sizilien - da kommen sicher noch einige !!
18.9.2018 Dienstag
Die Tage fliegen nur so dahin. Es ist so heiß, dass wir so wenig wie möglich Bewegung machen, außer zum Schwimmen im 30 Grad warmen Meer. Hier der Strand am frühen Morgen, so wie ich ihn liebe - menschenleer.
… und der dazupassende Sonnenaufgang
Nach dem Frühstück düsen wir heute rund 12km nach Marina di Ragusa zum Wochenmarkt.
Hier gibt es von Schuhen, Handtaschen, Gemüse, Obst und natürlich Fisch alles zu günstigen Preisen, was das Herz begehrt und auch viel zum Schauen und das südliche Flair genießen wir auch.
Bild anklicken - beenden mit ESC
Vom Markt in Marina di Ragusa zurück, sind noch ein paar Schrauben zu kaufen und auch das Bier und das Mineralwasser müssen nachgefüllt werden.
Es ist schon wieder schön heiß und so schnappen wir unsere Strandliegen und gehen erstmal zum Meer.
Eine knappe Stunde genießen wir das Wasser und die Sonne, dann ist es wieder genug, der Sonnenbrand lässt grüßen.
Bei Sonnenuntergang werden heute die drei Orate (Goldbrassen), die wir vormittags am Markt frisch gekauft haben, mit Röstgemüse  zubereitet, serviert und verspeist. Ein Glas Vino Bianco gehört auch dazu.
19. September 2018 Mittwoch
Gegen Mittag bekommen wir Besuch von unseren schwedischen Freunden, die schon seit acht Jahren hier in der Nähe das ganze Jahr über leben. Im drei Sprachen-Mix haben wir wie so oft nicht nur gute Gespräche, sondern auch viel Spaß.
Dabei kommt natürlich das leibliche Wohl nicht zu kurz. Wurst und Speck aus der Kärntner Heimat findet dankbare Genießer und eine Flasche Prosecco und ein Bier wollen natürlich auch vernichtet werden.

Größere Karte anzeigen
20. September 2018 Donnerstag
Im Laufe des Tages zieht von Westen eine große Wolkenbank mit Blitz und Donner heran.
Wir werden jedoch nur gestreift und der Regen hält nur wenige Minuten. Die Temperaturen fallen jedoch um einige Grad.
Das ist für uns sehr angenehm, weil es nicht mehr so brütend heiß ist.
21. September 2018 Freitag
Heute Morgen um 7 Uhr raffen wir uns das erste mal auf, um ein wenig im nahegelegenen Naturschutzgebiet zu wandern, um unsere Kondition wieder an zu kurbeln. Bezeichnenderweise haben wir leider den Fotoapparat nicht mit. Das nächste mal werden jedoch neue Bilder nachgeliefert !!
Am Nachmittag werden wir von ein wenig Regen begrüßt und unsere Sonnensegel fassen das Wasser und werden einige Male entleert. Der ganze Spaß dauert jedoch nut eine halbe Stunde, dann scheint die Sonne wieder.
22. September 2018 Samstag
Morgens um sieben, laufen wir heute den menschenleeren Strand entlang.
Der Campingplatz füllt sich langsam mit Wochenende-Touristen und es wird also wieder etwas lebendiger werden.
Die Sonne brennt hinter dem östlichen Wolkenvorhang.
Nach einem kleine Einkauf für das Wochenende, legen wir uns an den Strand und sehen erst mal den schönen Wellen zu, die das gestrige  Regenwetter mitgebracht hat.
Bald kommen wir auf die Idee, dass wir hier ein wenig Wellenspringen könnten. Im knietiefen Wasser stehen und dann versuchen, die sich brechenden Wellen zu überspringen - macht echt Spaß und abkühlen tut es auch noch.
Das Wasser hat sicher noch so an die 28 Grad und in der Sonne sind es auch noch an die 30.
23. September 2018 Sonntag
Der Regen ist in weiter Ferne, die Sonne heizt uns wieder kräftig ein, es ist aber nicht mehr so brenn heiß.
Tagsüber sitzen wir gerne mal am Strand und genießen den Wind und die Abkühlung beim Schwimmen.
24. September 2018 Montag
Der Sonntag mit vielen Wochenendgästen ist vorbei und wir haben den Strand fast für uns alleine.
Am frühen Morgen laufen wir wieder an der Küste entlang und bestaunen die tollen Wellen, wenn sie sich an den Felsen brechen.

Die letzten Tage hat es weit draußen am Meer anscheinend schöne Winde gegeben, denn die Wellen machen uns in Verbindung mit dem warmen Wasser richtig Spaß.
Mittags wird heute die Küche wieder angeworfen und wir verwöhnen uns mit Involtini Pollo mit Röstgemüse und Tomatensalat.
25. September 2018 Dienstag
Wochenmarkt in Marina di Ragusa. Für uns fast schon ein Pflichttermin,besonders wegen der wirklich tollen frischen Fischangebote.
Heute wandert je ein Kilo Calamari und ein Kilo Tintenfisch in unseren Einkaufskorb. Auch etwas Stangensellerie und einige Kartoffeln kaufen wir bei einem kleinen Standler. Die größeren Tierchen lasse ich gleich vom Fischhändler ausnehmen.
Die kleinen Calamari werde ich mit viel Mühe in unserem Winterdomizil (Vorzelt) putzen und zum Verzehr vorbereiten.

Hier sind die fertigen Calamari, gefüllt mit Schinken und Käse und viel Knoblauch. Das Wasser läuft uns schon im Munde zusammen.
26. September 2018 Mittwoch
Am frühen Morgen hat es eine Stunde geregnet. Der Himmel ist den ganzen Tag mit Wolken bedeckt. Die Temperaturen sind stark gefallen und jetzt am Nachmittag, während ich diese Zeilen tippe sind es gerade mal 24 Grad. Wir wollen jedoch sehr zufrieden sein, denn ich habe gerade erfahren, dass in unsere Kärntner-Heimat am Morgen nur 1,5 Grad !!! waren.
Also hurra, wir sind im Süden und genießen, den schon gestern vorbereiteten (muss ja ziehen) Tintenfisch-Salat.
War auch wieder sehr lecker. 
27. September 2018 Donnerstag
Kurzinfo: Temperatursturz am Morgen - 12 Grad - brrrrrrr….
Na ja, jedenfalls besser als minus 5 Grad in einem Kärntner Ort heute früh!!!

Nach dem Frühstück und einem kleinen "Luna"-Verdaungsspaziergang am Sandstrand rollen wir mit dem PKW nach
Santa Croce Camerina zum Wochenmarkt. Eigentlich wollen wir bloß etwas "schauen". Inzwischen sind wir wieder bei 24 Grad.
Beim Käsestand kommen wir jedoch nicht vorbei, ohne eine würzigen "Caciocavallo" und einen leckeren Cotto (Kochschinken) mit zu nehmen.
Wieder am Campingplatz beim Wohnmobil angekommen, räumen wir den Einkauf rasch weg, ziehen uns Wanderschuhe an und laufen im nahegelegenen "Natura 2000"-Schutzgebiet eine kleinere Runde mit ca. 4km. Es geht zwar etwas Wind, aber die Fliegen sind heuer unangenehm und sehr lästig.

Kommt also mit uns zur ersten richtigen Wanderrunde durch unseren Zauberwald. Hier können wir viele Kilometer nach Lust und Laune wandern und sind meistens ganz alleine.
Gleich am Beginn des langen Sandstrandes ist der Eingang zum Zauberwald.

Größere Karte anzeigen

Größere Karte anzeigen
29. September 2018 Samstag
Azurblauer Himmel, die Wellen rollen an den schönen Sandstrand. 28 Grad im Schatten - perfekt.
Heute gibt es Spagetti Bolognese alla Casa.
30. September 2018 Sonntag
Wir haben herrliches Wetter. Etwas Wind, das Wasser hat in den letzten drei Tagen ziemlich abgekühlt.
Es ist hier so warm, wie in Kärnten im Hochsommer. Nur wenn die Sonne weg ist, wird es rasch kühl bei 24 Grad.
Mit unseren Wandertouren werden wir noch etwas warten, es ist nach dem Frühstück um 9 Uhr schon so warm, dass nicht nur unsere Fellnase keinen Spaß beim Laufen hat.

Zum Monatsschluss noch einige Stimmungsbilder und schon geht es im Oktober wieder weiter.
weiter.... nach Sizilien im Oktober 2018
FussZeileMenuSiz18.inc