Deutschland 2009 - Bierstraße
Der Weg ist das Ziel
Private Reiseberichte
www.womo-reisen.net
noch 7.10.2009
Ohne weitere Probleme mit unserem WOMO gelangten wir wieder nach Deutschland in die Oberpfalz.
Gleich nach der Grenze fanden wir einen wunderschönen ruhigen Stellplatz in Pfentsch/Waidhaus. Um 19:30 Uhr kamen wir dort an, parkten unser WOMO neben 4 weiteren, teils richtigen Schlachtschiffen und unterhielten uns mit einem sehr netten Nachbarn über die Anmeldeformalitäten. Plötzlich die Stimme aus den Hintergrund: “Bin ja schon da, wir kriegen das schon hin!”.
Unbemerkt war der Chef vom Stellplatz unbemerkt hinter uns getreten und hatte unser Gespräch mitgehört.
Sehr freundlich hat er uns mit in sein Wohnhaus genommen und uns im ersten Stock noch zu den Duschen geführt. Das Duschen hatten wir nach der Panne auf der tschechischen Autobahn dringend notwendig.


8.10.2009

Am Morgen nach einer angenehm ruhigen Nacht hatten wir erst so richtig gesehen, wie wunderschön die Landschaft hier ist. Wir wollten aber die Bierstraße finden und machten uns nach dem Frühstück und einem kleinen Spaziergang mit den Hunden auf die Suche nach leckeren Bieren.
Foto mit freundlicher Genehmigung
Im Internet hatten wir uns schon daheim einige Infos über die Bierstraße geholt. Nach einer kleinen Irrfahrt die angeblich das Navi verursacht hatte erreichten wir in Lindenhardt die Brauerei Kürzdörfer”. Die Brauerfamilie hatte erst vor wenigen Wochen ihr neues, komplett aus Baumstämmen errichtete Wirtshaus, neu eröffnet. Alles duftete noch nach frischem Bienenwachs und Holz.
Ein ausgezeichnetes und sehr günstiges Mittagessen und besonders das leckere Bier hat dann die Bierstraße für uns eröffnet.

http://www.brauerei-kuerzdoerfer.de

Insgesamt haben wir eine richtige Runde in diesem Bereich gemacht und dabei bei mehreren Brauereien ein paar Flaschen Bier für zu Hause mitgenommen. In einer Brauerei hatten wir sogar das Vergnügen eine Brauereiführung zu genießen.



Beim Kürzdörfer in Lindenhardt, in Pottenstein, in Pregnitz und in Leups haben wir insgesamt 46 Flaschen Bier eingekauft um diese daheim zu genießen.
Beim Gradl in Leups haben wir nach einer wirklich urigen Brotzeit und natürlich einigen köstlichen Bieren auf dem Parkplatz beim Gasthaus auch die Nacht verbringen dürfen.



Ein schöner und ruhiger Rastplatz zwischen den Brauereien.
9.10.2009
Mit einem lachenden und einem weinenden Auge und vielen tollen Erlebnissen haben wir die Bierstraße hinter uns gelassen. Nicht ohne uns vorzunehmen, nochmal zurück zu kommen um die Gastlichkeit dieser Region zu genießen.
Wir wollen eine Jugendfreundin unserer WOMO-Navigatorin, die in der Nähe von Hörsching in Oberösterreich lebt, besuchen. Das Wetter und das freie Wochenende von Annemarie motivierten uns, unseren Kurs Richtung Linz zu setzen. Nach der in Vilshofen an der Donau gehaltenen Mittagsrast erreichten wir am späten Nachmittag unser Ziel. Die beiden Tage waren natürlich geprägt von vielen Erinnerungen und Erzählungen.

11.10.2009
Sonntag - um 11:30 Uhr fuhren wir wieder Richtung Heimat.
Ohne besondere Vorkommnisse gelangten wir wie immer über den Triebener-Tauern nach Hause.
Um 15 Uhr hat uns die Heimat nach insgesamt 4 Wochen, 4500 km und vielen neuen Erfahrungen und Erlebnissen wieder.
Der Zeitpunkt, nach Hause zu fahren war genau richtig, denn kaum zu Hause angekommen, stellte das Wetter um und es wurde richtig kalt und regnerisch.

ENDE bis zum nächsten mal....