Montag 1. Feber 2016


Pause - von was ? - vom Essen natürlich !!

Morgen soll es aber schon weitergehen, mit den lukullischen Köstlichkeiten.
Die selbstgemachte Pizza vom 8. Dezember 2015 - Mann ist das schon lange her - hat hier am Platz so eingeschlagen, dass unsere Freunde eine Wiederholung gefordert haben. Nachdem ich ja so "ungerne" koche und besonders gerne Pizza mache, wollen wir morgen wieder kräftig auftischen.

Das Wetter soll uns mit wenig Wind verwöhnen und so werden wir hoffentlich in der Sonne sitzen können.

Am Nachmittag wir wieder Boccia gespielt - macht einfach Spaß !

Boccia





  8 - 18 Grad

Wind 1-4Bf

Sonne

Sonne und Wolken

Dienstag 2. Feber 2016

PIZZA - wie vom Italiener - nur besser ;-)))

Ein herrlicher Tag mit warmer Sonne und praktisch keinem Wind lässt uns die köstlichen Pizzi genießen.
Ein großes Danke an Heide und Rolf für die tolle Idee für das Pizza-Essen und den großzügigen Einkauf und allen anderen die mit "flüssiger Nahrung" das Schlemmen ergänzt haben!

Alle gewünschten Zutaten für eine leckere Pizza sind vorbereitet.
Die Tomatensouce, Schinken, Zwiebel, Oliven, Mozzarellakäse, Olivenöl, Oregano usw. und natürlich der selbstgemachte Pizzateig für rund 10 Personen.

Der Womo-Käptn und heute gleichzeitig der Pizza-Koch beim Belegen der ersten Pizza.

Pizzakoch

Ein Teil der hungrigen Mäuler hat schon Platz genommen.

Pizza hungrige Freunde

Ein kleiner Mix der köstlichen selbstgemachten Pizzi...

Piiza-Mix

Rolf beim Anschneiden und Aufteilen der ersten fertigen Pizza.

die erste fertige Pizza

Nach mehr als 3 Stunden Pizza backen und Pizza-Essen sitzen wir noch bis zum Dunkelwerden bei lustigen und anregenden Gesprächen in froher Runde zusammen.






8 - 19 Grad

Wind 1-2Bf

Sonne

Donnerstag 4. Feber 2016
Das Wetter ist heute gerade richtig, um mal wieder eine Besichtung mit Kultur zu verbinden. Mit unseren Kärntner Freunden fahren wir hoch nach Ragusa-Ibla (Altstadt von Ragusa).
Unser erster Besuch von Ragus-Ibla 2014 ist hier zu finden.
Nach entnervender Kurverei hoch oben in der Altstadt - wir fahren drei mal im Kreis, bis wir merken, dass ein Spaßvogel eine Fahrverbotstafel umgedreht hat - und wir endlich einen passenden Parkplatz gefunden haben.
Der Duomo steht noch immer am gleichen Platz und der Kaffee ist an der Theke noch immer ausgezeichnet.

Duoma Ragusa

Duomo Ragusa

Nach vielen Treppe auf und ab, führt uns das Navi (fast) fehlerfrei durch Ragusa um beim Lidl einen Monatseinkauf zu tätigen.
Hier treffen wir nette Freunde vom Campingplatz. Anschließend drehen wir wieder eine freundliche Navi-Runde und erreichen endlich das Einkaufszenrum "Ragusa-Iblea". Hier geben wir zwar einig Euros aus, jedoch um einiges günstiger, als in Österreich. Für mich zum Beispiel, Wanderschuhe einer sehr bekannten Marke um 80 € - die kosten in Känten so um die 170 €.

Gegen 14 Uhr erreichen wir Santa Croce Camerina und unsere Freunde wollen eigentlich nicht mehr selbst kochen und so entern wir zum Schmausen ein uns schon sehr gut bekanntes Restaurant. Die lukullische Optik ist hier zu sehen - einfach guuuuut !!

Kulinarisches






8 - 16 Grad

Wind 1-5Bf

Sonne und Wolken

Samstag 6. Feber 2016
Ihr habt euch wahrscheinlich schon gewundert, dass ich nichts mehr schreibe. Unsere Internetverbindung hat uns Probleme gemacht. Deshalb bin ich etwas "hinten nach" ;-)

Vom Faschingsamstag spüren wir hier in unserem kleinen Ort eigentlich nichts.

Es ist Grill- und Kochtag - das Wetter ist sommerlich !!
Köstliches Gemüse, wie Melanzani, Patate, Peperoncini, Finocchio und schön abgelegenes Roastbeef kitzeln unseren Gaumen. Als Ergänzung bringen die lieben Freunde "Tsatsiki" mit.

Maria steht am Grill und bereitet die Gemüse-Köstlichkeiten zu...

Maria am Grill

...während Michael sich in unserer Campingküche um das Roastbeef kümmert...

Faschingsamstagessen

...und uns anschließend mit dieser tollen Nachspeise verwöhnt. Die süsse Kuchenverführung wurde von Anne kreiert.

Nachspeise








8 - 19 Grad

Wind 1-2Bf

Sonne
Montag 8. Feber 2016
Wir sind neugierig und fahren rund 30 km nach Sampieri, um uns einen angeblich tollen Campingplatz anzusehen.
Na, das war ein Reinfall. Zwar direkt am Meer gelegen, jedoch kaum windgeschützt und der Boden so trocken und mit stacheligen Gräsern bedeckt, dass die direkt durch die Flip-Flops stechen. Die Sanitäranlagen sind auch nicht nach unseren Geschmack. Der Platz liegt noch dazu an einer stark befahrenen Straße und der schöne Strand macht das Ganze auch nicht mehr besser.

Sampierei

Als Belohnung für diesen Reinfall kehren wir auf der Rückfahrt in Marina di Ragusa im Restaurant Delphin ein.
Das hat sich jedenfalls ausgezahlt - köstliche Pizza und tolle Fischgerichte zu moderaten Preisen. Direkt am Lungomare sitzen wir mit herrlichem Ausblick auf das rauschende Meer - ach - geht es uns hier gut !!!!









8 - 17 Grad

Wind 1-3Bf

Sonne
Donnerstag 11. Feber 2016
Nein - wir (fr)essen nicht ausschließlich und ununterbrochen, jedoch wird eben sehr gerne gekocht und auch gerne mal was Neues ausprobiert. So auch heute nach dem Marktbesuch in Santa Croce Camerina, mit dem Auto in wenigen Minuten zu erreichen, zaubert Michael rohen Fich auf den Tisch - aber wie!!
Carpaccio vom Schwertfisch wird in Zitronesaft mariniert. Das Eiweis gerinnt und nach einigen Stunden wird der Fisch mit Küchenkrepp getrocknet, mit etwas Salz, Pfeffer, Chilli abgeschmeckt, mit Oliveröl beträufelt und mit Früchten nach Geschmack verfeinert und dekoriert.
Das roher Fisch so köstlich schmecken kann, hätte ich nicht gedacht - Danke Michael !!

Marinierter Schwertfisch






  10-17 Grad

Wind 2-4Bf

Sonne
Freitag 12. Feber 2016
Unsere lieben Freunde fahren heute ein paar Kilometer weiter nach Marina di Ragusa.
Der Abschied ist wie immer nicht leicht, aber wir sehen uns ja wieder.
Um 9 Uhr holen wir uns aus der Aphotheke in Santa Croce einige Medikamente die ausgegangen sind.
Es ist schon sehr praktisch, das in der Aphotheke pefektes Deutsch gesprochen wird.
Unsere Fellnase hat sich irgendwo Flöhe eingefangen und die müssen natürlich auch schnellstens bekämpft werden.
Seit dem frühen Morgen regnet es in Strömen. Um 10 Uhr von der Stadt zurückgekehrt, hört es jedoch schon wieder auf zu regnen und die Sonne blinzelt wieder zwischen den Wolken hervor.





  14-17 Grad

Wind 0-2Bf

Regen

SonneUndWolken

Mittwoch 17. Feber 2016

Die Tage fliegen dahin und wir haben nur mehr einen Monat, bis wir wieder nach Hause fahren.
Die Zeit wird natürlich genutzt. Wandern, einkaufen, mit Freunden plaudern und viel und gerne Kochen.
Heute wandern wir wieder die Küste entlang und vorher schnuppern wir an dieser duftenden Blume, einer Hyazinthe.

Südwind

Der Südwind bringt feuchte Luft, hohe Wellen die sich an der Küste brechen und die Luft ist wie mit Nebel gefüllt.

Strand

Gegen Mittag wird Fisch zubereitet, welcher das ist - keine Ahnung. Habe den Fisch gestern mit Michis Hilfe in Marina di Ragusa am Markt besorgt und mir auch tolle Tips fürs Kochen geben lassen. Fisch in dieser Form haben wir so noch niemals zubereitet.
Herta macht das frische Gemüse und ich bereite den Fisch vor. Einschneiden, mit Petersilie und Zitronenscheibe gefüllt und in der Elektropfanne in Olivenöl gebraten.
Mann, ist das super geworden, der Fisch schön glasig, das Gemüse dazu und und ein gutes Glas Wein, unser liebe Freundin haben wir auch eingeladen - einfach köstlich - das wird bald mal wiederholt !!

Fisch

Und jetzt der Oberhammer - vor lauter Hunger und gut aussehen - vergessen wir doch glatt auf den Auslöser zu drücken und so gibt es diesmal leider kein Foto von diesem herrlichen Fischgericht.








15-21 Grad

Wind 0-2Bf

SonneUndWolken

Donnerstag 18. Feber 2016
Um sieben zeigt sich der Himmel schon mit einer geschlossenen Wolkendecke.
Wir sitzen gerade beim Frühstück im Vorzelt und plötzlich bricht das Wetter um halb neun Uhr los.
Der Platzregen trommelt auf das Zeltdach, so dass wir unsere eigenen Worte nicht verstehen.
Draussen um unseren Stellplatz steht schon das Wasser. Die Folie im Vorzelt ist etwas hochgezogen, sodaß wir hoffentlich keine nassen Füße bekommen. Während ich dies hier schreibe ist es gerade 9:30 Uhr geworden und das Gewitter hat sich verzogen. Der Regen hält jedoch noch an und der kräftige Wind mit Böen bis ca. 6 Bf rüttelt am Vorzelt.
Nun ist es uns doch etwas ungemütlich geworden und wir verziehen uns in das innere unseres Wohnmobils, schalten die Heizung auf die kleinste Stufe und nehmen ein Buch zur Hand.
Aus dem Besuch des Wochenmarktes wird heute wohl nichts mehr werden.

Gewitter


Gegen Mittag hört der Regen auf und die Sonne strahlt von einem fast wolkenlosen Himmel.
Nur der Wind aus Nordost bläst unangenehm mit rund 4 Bf.






14-17 Grad

Wind 4-6Bf

Gewitter


Freitag 19. Feber 2016
Morgens sind 9 Grad doch recht frisch. Der strahlend blaue Himmel verspricht jedoch einen herrlichen Tag.
Das schöne Wetter motiviert uns am Vormittag wieder eine Nordic-Walking Runde zu starten. Wie immer im Naturschutzgebiet, sind wir heute rund 6km unterwegs zum Aussichtturm. Man merkt, es wird Frühling, die Blumen und das Grün sprießen. Unsere Fellnase Luna ist natürlich wie immer mit Freude dabei.

Am Nachmittag spielen wir mit netten Nachbarn noch eine ausgiebige Runde Boccia.

Wandern

Blumen

Für alle Sonnenuntergangs-Fans...

Sonnenuntergang




  9- 17 Grad

Wind 1-3Bf

Sonne

Sonntag 28. Feber 2016
Die Wochen vergehen wie im Fluge. Das Wetter ist  schön und warm. Zwischen durch etwas Wind, so wie heute.
Wir wandern wie so oft durch das Naturschutzgebiet und überall bringt der Frühling viele bunte und auch bizzare Blüten und Gewächse hervor.

Distel

Winzige Tröpfchen sehen aus wie Tau, auf diesen bodennahen Pflänzchen.

wie Tau

Gelbe Blume

blaue Blume

Ein Dornenbusch mit fingerlangen Dornen!

Dornenbusch

Eine blühende Brennessel.

Brennessel

Die Pinien blühen...

Pinien

Fleischige Bodendecker...

fleischige Bodendecker

... und noch eine blühende Distel.

Distel

weiter...
 
nach März 2016







14- 20 Grad

Wind 3-6Bf

Sonne






Sizilien 2015/16 - im Feber
Der Weg ist das Ziel
Private Reiseberichte
www.womo-reisen.net