1. Jänner 2014 Mittwoch
Heute schlafen wir bis 8:30 Uhr. Der Himmel ist stark bewölkt mit 15 Grad.

Mittag strahlt der Himmel im schönsten azurblau.
Bewusst gegen die Sonne geknipst um den herrlichen blauen Himmel mit dem harten Licht des Südens zu zeigen.


Nach dem Frühstück machen wir wieder unsere Nordic-Walking Stunde im waldigen Schutzgebiet.


Gegen die Sonne

Mittag strahlt der Himmel im schönsten Azurblau.
Bewusst gegen die Sonne geknipst um den herrlichen blauen Himmel mit dem harten Licht des Südens zu zeigen.



7. Jänner 2014 Dienstag
Damit unsere Leser auch sehen können, wie sportlich ;-) wir unterwegs sind, einige Google Earth Dateien zum nach-wandern. Wir machen Nordic-Walking und wollen damit ein wenig für unsere Gesundheit tun.

Mit einem Klick startet Google Earth im neuem Fester durch.
Nordic-walking - am 4.1.2014
Nordic-walking - am 7.1.2014
Nordic-walking - am 8.1.2014

Nordic-walking - am 12.1.2014
Nordic-walking - am 14.1.2014
Nordic-walking - am 16.1.2014

Nordic-walking - am 20.1.2014
Nordic-walking - am 23.1.2014
Nordic-walking - am 27.1.2014


Beim Wandern durch die Natur finden wir, auch um diese Jahreszeit, wunderbare Flora zum Bestaunen.

Klee

eine Orchidee

Ort der Ruhe

Mitten im Wald finden wir einen Ort der Ruhe und Besinnung.


Dünen

Durch die Dünen laufen wir hinaus auf den langen Sandstrand.

Sandstrand


noch 7. 1. 2014 Dienstag

Kurz nach Mittag finden sich unsere  italienische Nachbarin Anna und  Hanne aus Deutschland zu einem kleinen spontanen Kochkurs mit Melanzane (Auberginen) zusammen. Ich musste da natürlich auch dabei sein um die schnellen Rezepte zusammen zu fassen und einige Bilder zu machen. Molte grazie a Anna !!

1. Rezept - gebackene Melanzane (Aubergine)

Melanzane schälen in ca. 5 mm dicke Scheiben schneiden
Ei mit der Gabel aufschlagen, Salzen - man kann auch geriebenen Käse unter das Ei ziehen
Melanzischeiben erst mit Mehl bestäuben und dann beidseitig ins Ei legen, dann das Paniermehl beidseitig andrücken.
1 Minute ziehen lassen und nochmal panieren.
Nun in heißem Öl beidseitig goldbraun frittieren.
Zum Abtropfen auf Küchenkrepp legen und servieren.
Grüner Salat passt hervorragend dazu.

Melanzani paniert

Melanzani paniert

Melanzani paniert



2. Rezept - Melanzane ala Mini-Pizza

Tomatensauce mit grob geschnittenem Knoblauch, Salz, Pfeffer und etwas Oregano 5 Minuten köcheln lassen.

Melanzane wieder schälen und diesmal in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden
.
Melanzanescheiben in heißem Öl goldbraun braten.

Herausnehmen, mit der aufgekochten Tomatensauce bestreichen und zB. mit Sardellen, Käse, Kapern und Oliven belegen. Man kann mit allen belegen, was auch auf eine Pizza drauf kommt.
Im Backofen überbacken bis der Käse schön zerläuft.

Melanzani ala Mini-Pizzi

Melanzani ala Mini-Pizzi



3. Rezept - Antipasti Melanzane

Melanzane wieder schälen und diesmal dünne Scheiben der Länge nach abschneiden.
Eine Knoblauchzehe ins heißen Öl geben und etwas ziehen lassen.
Melanzane dazugeben und scharf anrösten.
Herausnehmen und mit Salz und Oregano würzen.
Mit geriebenem Käse nach Geschmack und Petersilie bestreuen.

Antipasti Melanzane

Antipasti Melanzane

Antipasti Melanzane
alle Fotos beim Kochen mit freundlicher Genehmigung

Wir wünschen guten Appetit.


Nachdem wir uns vor ein paar Tagen einen kleinen Backofen gekauft haben, musste meine Navigatorin gleich einen Sacher-Kuchen und eine Reindling backen. Hmmm.....

Reindling




8. Jänner 2014 Mittwoch
Und wieder wollen wir uns ein wenig sportlich betätigen. Gestern sahen wir von weitem einen Turm. Und den wollen wir heute suchen und auch besteigen.

Aussicht

Herta am Weg

Die Wanderung führt uns entlang am nördlichen Rand des Waldstückes
(siehe oben und hier die kml-Datei von heute -
Nordic-walking - am 8.1.2014).
Anfangs lässt sich der Turm einfach nicht sehen und so laufen wir um das ganze Schutzgebiet herum. Plötzlich blinzelt er uns  durch die Bäume entgegen.
Bald erreichen wir verschwitzt, aber glücklich nach 50 Minuten den Aussichtsturm auf 86m Seehöhe.



Torretto

Strandblick

Blick vom Turm hinunter zum Strand und Panorama.

Panorama

Etna

Fast unglaublich aber wahr: der noch immer rauchende Ätna, rechts im Hintergrund.
Bitte genau hinsehen, Luftlinie rund 120km, ist wirklich weit weg ;-)


11. Jänner 2014 Samstag
Heute Morgen ist bald nach dem Einheizen im Vorzelt die Gasflache leer. Ich hoffte, das wir noch über das Wochenende kommen würden, denkste, war nix :-)
Also was machen ?
Die Gasfüllstation in Ragusa hat Samstag natürlich geschlossen. Erst wollten wir einen Adapter für die ital. Gasflasche besorgen. Der war jedoch nicht zu bekommen. Nun habe ich einen ital. Gasregler um € 3,50 gekauft. Die 15 kg ital. Gasflasche, derzeit € 28 - kein Einsatz, wurde uns ins Camp geliefert. Ein Resere-Gasschlauch wird an der Regler-Seite abgeschnitten, auf den ital. Regler auf geschoben und mit einer Schlauchschelle gesichert. Und schon haben wir wieder Wärme für die nächsten 2 Monate für unser Vorzelt. Wenn die ital. Flasche leer ist, wir einfach getauscht und bei Abreise gebe ich sie einfach in der Rezeption ab, fertig - keine weiteren Kosten.


12. Jänner 2014 Sonntag
Eine kleine Wanderung zum Aufwärmen mit unseren netten Nachbarn im Schutzgebiet.

Nordic-walking - am 12.1.2014

Wandern zum Aufwärmen
mit freundlicher Genehmigung

16. Jänner 2014 Donnerstag
Schon fast Tradition:
um 9:30 Uhr geht es wieder los zu unserer Nordic-Walking Tour.
Und unsere Nachbarn sind auch wieder dabei. Da macht das Wandern gleich doppelt Spaß.

Am Nachmittag hat sich eine weitere Neuigkeit eingeführt. Seit einer Woche sind zwei Paare aus Aachen am Platz und eine der beiden "Mädels" macht täglich um 15:30 Uhr eine "Turnstunde" die eine "halbe" dauert und viel Zuspruch findet.
Unser Nachbar Herbert spielt mit dem Keybord die passende Musik dazu. Da wird viel gelacht und die sportliche Fitness wird auch noch gefördert.

Turnen
mit freundlicher Genehmigung


23. Jänner 2014 Donnertag
So schnell vergehen hier die Tage und die Wochen. Wir sind nun schon bald 3 Monate auf Sizilien. Mit allen Vorteilen der Wärme und herrlichen Sonne. Aber auch der kräftige Regen und bisher drei Stürme gehören auch zum sizilianischem Winter.
Es ist in Kärnten derzeit zwar "warm" aber mit viel Nebel. Den gibt es hier nicht und wenn die Sonne scheint, so wie heute haben wir in der Sonne gefühlte 25 Grad Celsius, im Schatten sind es 18.

Beim Walken finden wir wieder ein paar schöne Blumen

Blumen


Einige Bekannte fragen uns oft, was wir so den ganzen Tag machen. Na ganz einfach, wir schlafen ein wenig länger bis ungefähr halb acht. Dann Frühstück bis 9 Uhr. Anschließend fast täglich eine Stunde Nordic-Walking, anschließend Duschen und schon ist es fast wieder Mittag. Um 13 Uhr wird meistens etwas gekocht mit viel frischem Gemüse. Dann Siesta 1 Sunde und schon ist es wieder später Nachmittag. Dann muss mal Hausputz gemacht werden, Einkäufe müssen erledigt oder die Wäsche muss in die Maschine. Zwischendurch sonnen, ein Plausch mit den Nachbarn, ein wenig Turnen, siehe oben. Am Abend die wichtigen TV Info Sendungen, viel Lesen..... Ach ja, Besichtigungen der Umgebung kommen noch dazu und Geburtstage wollen auch ausgiebig gefeiert werden.

Herta hat hier am Markt schöne Wolle gefunden und bei schlechtem Wetter zu einem schon längst gewünschten Poncho verarbeitet.

Poncho

Puh... wenn das kein Stress ist ;-)) -- jedenfalls, Langeweile ist bis dato noch keine aufgekommen.

Heute machen 18 Camper einen Ausflug zu einem Büffel-Bauernhof mit Mittagessen; erst Vorspeisenteller, dann Mozzarellapizza und gebackene Mozzarellabällchen, danach Büffelfleisch gebraten und als Ragout mit Bratkartoffel, Mandarinen und süße Mozzarellanachspeise; zuletzt Cafe und Grappa; roter Hauswein und Mineralwasser, und alles so viel man will und das um € 20,- pro Kopf; so ist heute dann auch unsere Gymnastikstunde wegen "Überfüllung" ausgefallen.

So: erst Büffel im Stall und dann am Teller:


Bufalo

Bufalo

Bufalo

Bufalo

Bufalo

Bufalo

Na Bumm... Morgen ist wieder eine laaaange Wanderung zum Abarbeiten angesagt, rülps.. ;)


24. Jänner 2014 Freitag
Heute vormittag fahren wir nach Ragusa zum Einkaufen. Neue Wanderschuhe sind notwendig und beim Lidl bekommen wir gutes Brotmehl. Zwischendurch wollen wir mal auch ein dunkles Brot essen.
Auch muss unsere Gasflasche nachgefüllt werden.

Von weitem sehen wir eine dichte Nebelbank über Ragusa. 10 Meter Sicht - maximal. Wir fahren fast Schritttempo und trotzdem bei der Abzweigung zum Schoppingcenter vorbei. Als auf ein neues...

Die Schuhe sind bald gefunden und dann gehts weiter zum Lidl. Der Nebel hat sich in der Zwischenzeit gehoben, dafür regnet es.

Wieder zu Hause am Campingplatz fängt ein starker böiger Wind  (7 Bft.) mit teilweise Regen an. Unser Vorzelt und auch das Womo werden kräftig geschüttelt.
Diese Nacht gibt es für uns keinen Schlaf. Der Sturm und das Schlagen der Zeltplane ist einfach zu laut.
Um 4 Uhr muss ich raus, ein Zelthering hat sich gelockert.


25. Jänner 2014 Samstag
Am Morgen läßt der Wind endlich nach, hat über den Tag jedoch noch immer an die 4 Bft. Wenigstens scheint die Sonne wieder.


26. Jänner 2014 Sonntag
In der Früh Sonne aber wieder Wind mit 4 Bft. Gerade richtig um die Wäsche zu waschen und auch schnell trocken zu kriegen.


27. Jänner 2014 Montag
Endlich können wir wieder unsere Nordic-Walking Stöcke nutzen und laufen mehr als eine Stunde durch das Schutzgebiet. Am felsigen Strand entstehen diese Bilder der aufgewühlten See.

stürmische See

stürmische See


29. Jänner 2014 Mittwoch
Marokkanische Tajiene mit Pollo ! Eine Köstlichkeit mit der wir von unseren Villachern verwöhnt werden.
Besonders originell ist die Präsentation in marokkanischer Kleidung. Einfach super !

Taijene
mit freundlicher Genehmigung

Tajiene
mit freundlicher Genehmigung




weiter ...  nach Sizilien Feber 2014








Sizilien 2014 - Januar
Der Weg ist das Ziel
Private Reiseberichte
www.womo-reisen.net
Prosit 2014

Allen unseren Lesern und Womo.Freunden wünschen wir ein gutes Neues Jahr