Letztes Update: 21.09.2020
Private Reiseberichte - der Weg ist das Ziel
Sie sind hier:
Marchtrenk
menu.inc
Marchtrenk
16. September 2020 Mittwoch
Irgendwie sind wir doch ein klein wenig verrückt, schön ist das. Gestern Abend beschließen wir, wir wollen einige Tage an die Donau zum Radfahren. Um 16 Uhr packen wir das Womo mit allen Notwendigkeiten. Nur den Kühlschrankinhalt und die Elektronik ist erst heute morgen an der Reihe. Gegen 9 Uhr düsen wir ab und über Obertauern und Trieben rollen wir recht gemütlich bis nach Marchtrenk in der Nähe von Wels. Hier gibt es einen Stellplatz der Gemeinde mit allen Dingen die der Camper so braucht. Nur Strom und Frischwasser ist zu bezahlen. Wir stehen auf Asphalt bei knapp 30 Grad und am anderen Ende des Mix-Parkplatzes lassen einige Jugendliche die Sau raus. Je dunkler es wird, desto lauter sind die jungen Leute. Mal sehen, was das heute noch wird.
Gegen 17:30 Uhr entern wir nach 700m Fußmarsch ein Chinarestaurant. Hier speisen wir echt lecker und dazu rinnt dunkles Weizenbier unsere Kehlen hinunter. Herta verschlingt einen 4Sterne-Teller, vorher Frühlingsrollen - na ja nicht den Teller, sondern das was drauf ist. Bei mir ist es eine süß-saure Suppe und knusprige Ente, dazu gibt es reichlich köstlichen Reis.
Eigentlich möchte ich was trinken und nicht fotografiert werden - daher mein verzweifelter Gesichtsausdruck!
Herta bestellt zur Nachspeise noch gebackene Ananas. Zum Knipsen sind wir wieder mal zu spät - Mahlzeit.
Zum Abschied noch rasch zwei Pflaumenliköre und zwei Glückskekse - was da drin ist - wir öffnen das erst Morgen. Nun noch rasch unter die Dusche und die Jugendlichen sind auch etwas leiser geworden.
Gute Nacht!
Unbenannte Seite