https://womo-reisen.net
Private Reiseberichte - der Weg ist das Ziel
Letztes Update: 21.03.2024
menu.inc
23. Feber 2024 Freitag

Der Tag beginnt wieder mit strahlend blauem Himmel. Der Besuch vom Museum Kamarina ist schon länger angedacht und heute passt es gerade. Wenige km die Küste entlang Richtung Scoglitti und schon sind wir da.
Morgens 13 Grad
Mittag 18 Grad
gefühlt 22 Grad in der Sonne
0 - 3 Bf Wind.
Amphoren sind hier hunderte zu sehen.
Ein riesiges Freigelände gehört dazu. Es ist viel mit Blumen zugewachsen. So kommen wir zu einem schönen Spaziergang.
Der Wind pustet unsere Luna an die Ohren - wir haben heute einen Windhund mit Stehohren.
Das nächste Ziel ist Marina di Ragusa. Der Hafen, mit der beliebten Bar direkt am Wasser.
Da gibt es eine Überraschung. Ein riesiges (altes) Segelschiff liegt an der Mole - El Galeon Andalucia
Wir genießen den köstlichen Caffé - den Aperitivo - die Aperol-Spritz und die herrliche Sonne.
Kurz nach Mittag sind wir wieder am CP in Punta Braccetto. Eine Stunde Siesta tut uns echt gut und der anschließende Besuch bei lieben Freunden am CP Baia dei Coralli macht viel Freude.
Langsam sinkt die Sonne und einige Wolken ziehen auf, langsam wird es kühl.
Danke Gudrun und Lutz für den netten Nachmittag.
Wir laufen den Sandstrand entlang zurück zu unserem CP. Die kräftigen Wellen spülen auch immer wieder Quallen an den Strand.
24. Feber 2024 Samstag

Mit Luna laufen wir an die Felsküste. Nur wenige Bilder gibt es diesmal von unserem Spaziergang.
Morgens 16 Grad
Mittag 20 Grad
0 - 3 Bf Wind.
Über den Tag verteilt ist es mal stark bewölkt, mal weniger und einige Tropfen fallen auch.
Helga und Peppo kommen, um sich zu verabschieden. Sie wollen mit dem Wohnmobil morgen weiter fahren um Neues zu entdecken. Wir wünschen eine schöne Zeit und freuen uns auf unser nächstes Zusammentreffen.
25. Feber 2024 Sonntag

Der heutige Tag ist der erste, der richtig mies ist. Am frühen Morgen kommt schon kräftig Wasser von oben. Mit Luna muss ich mit dem Regenschirm raus gehen. Es regnet und regnet....
Und wir verbringen die meiste Zeit im Bungalow.
Mittag - kurze Regenpause - raus mit Luna - das Entlastungsgerinne bringt einiges an Wasser ins Mare.
Morgens 14 Grad
Mittag 15 Grad
3 - 6 Bf Wind.
Am späten Nachmittag hört der Regen auf - die Sonne lässt sich blicken - der Wind frischt heftig auf und pfeift um unseren Bungalow. Mit Luna gehen wir runter an den Strand - jedoch rasch wieder zurück.
Das Meer ist aufgewühlt und da wollen wir lieber wieder rein ins Warme.
Morgen soll sich das Wetter beruhigt haben und wir können hoffentlich in Ruhe unsere Koffer packen.
Deshalb ist das heute mal der vorläufig letzte Beitrag, denn das Notebook ist morgen auch verstaut.
Am Dienstag geht es mit der Fähre von Palermo nach Livorno und auf der Straße weiter nach Hause. Wenn wir daheim sind gibt es das Ende der Geschichte - bis dann.
Unbenannte Seite