Feber 2017 Sizilien
Der Weg ist das Ziel
Private Reiseberichte
www.womo-reisen.net
 
Mittwoch 1. Feber 2017
Die Zeit vergeht wie im Fluge. Nun sind wir schon den dritten Monat hier auf Sizilien zum Überwintern. Noch keinen einzigen Tag hatten wir Langeweile oder sonstwas. Es ist immer was los. Oft kommen uns Freunde besuchen oder wir besuchen .....
Mal werden leckere Sachen gekocht, dann beschließen wir mit großer Freundesrunde mal wieder ein Pizza essen zu gehen.
Die regelmäßigen Marktbesuche sind immer wieder ein Erlebnis. Und ob der nun wieder steigenden Temperaturen, können wir auch wieder etwas regelmäßger unsere Leidenschaft, dem Walken, nachkommen.
Natürlich haben wir oft gejammert, wie kalt und nass das Wetter diesen Winter ist. Ein Blick nach Kärnten mit MINUS 14 Grad und kälter, läßt uns jedoch wieder zufriedener werden. Wir können es sowieso nicht ändern!
9 - 16 Grad

Wind bis 2 Bf
Samstag 4.2.2017
Kurzfristig entschließen wir uns einen kleinen Ausflug zu machen. Unser Ziel ist bei "Piazza Amerina", rund 90 km zu fahren in Richtung Gela und weiter nach Enna. Die römischen Ausgrabungen aus dem 2 Jhdt. n.C., im 12 Jhdt. zerstört und unter Schlamm verborgen bis 1950. Seit damals werden die wunderbaren Mosaike restauriert und dem Publikum präsentiert.
Somit ist für mich erwiesen, das der Bikini schon lange vor unserer Zeit verwendet wurde.

Bevor wir jedoch die "Villa Romana dei Casale" erreichen, haben wir uns in "Piazza Amerina", Navi sei Dank, wieder mal gründlich verfahren. In den engen Gassen klappt der GPS Empfang auch nicht optimal und bei einer Hinweistafel - V.R.d.Cas. sind wir natürlich glatt vorbei gerauscht. Schon waren wir mitten drin in den schmalen Gassen und die Nerven lagen wieder mal blank.
Nach einiger Kurverei lag dann endlich der große Parkplatz vor uns.
9 - 17 Grad

Wind bis 2 Bf
 
Villa Romana del Casale (Wikipedia)
Bild anklicken - beenden mit ESC
Nach mehr als zwei Stunden haben wir genug gesehen und gehen zurück zum Parkplatz, wo wir einige kulinarische Köstlichkeiten der Region verkosten und auch erwerben.

Ein Blick auf den Duomo von "Piazza Amerina" und eine Garteneinfassung, die sicherlich viel Liebe und Arbeit gestaltet wurde.
Am gegenüberliegenden Hang ist anscheinend eine alte römische Villa wieder bewohnt.
Nach der Heimreise nach Santa Croce Camerina machen wir noch einen Einkehrschwung in unser Lieblingsrestaurant
"Al Giardini di Bianca". Ein köstliches Risotto Frutti di Mare und ein Saltimbocca Romana, krönen diesen schönen Tagesausflug.
Kaum zu Hause am Campingplatz angekommen, hat uns der Alltag wieder, Geschirrspülen vom Frühstück, Wasser wegtragen usw.
Dienstag 7.2.2017
Nach zwei, eigentlich fast drei Tagen mit Regen und Sturm bis 8 Bf ist es heute Nacht endlich etwas ruhiger geworden.
Obwohl die Temperaturen schon wieder zu steigen beginnen, ist auch hier der Winter noch nicht vorbei.
Morgens um 9 Uhr schauen wir mal nach ob das Wasser und der Sandstrand noch da sind.
Na ja, das Wasser schon. Die Wellen laufen den Strand sehr weit hoch, weil der Sturm der letzten Tage bis zu einem Meter Sand abgetragen hat.
Diese Terasse liegt normalerweise am Sand fast auf. Hier ist ein Meter Sand weggespült werden.
Ein weiter Spaziergang an der Felsküste zeigt uns die noch hohen Wellen der letzten Stürme.

Ein Bild anklicken - beenden mit ESC
Der breite, lange Sandstrand ist fast weggespült.
Mittwoch 8.1.2017
Nach dem Frühstück um 9:30 Uhr starten wir zu einer anständigen Walking-Runde. Wir haben azurblauen Himmel bei 14 Grad.
Die Wellen des Mittelmeeres haben sich wieder beruhigt und der Sandstrand ist auch wieder begehbar.
9 - 16 Grad

Wind bis 2 Bf
5 - 16 Grad

Wind bis 2 Bf
Nach 1:50 Stunden und 7,5 km kommen wir verschwitzt aber glücklich wieder beim Womo an. Nach einem kleinen
"isotonischen Getränk" freue ich mich schon auf die Dusche.
Nun ist schon wieder fast Mittag und kurzfristig rutschen wir mit dem PKW rüber nach Marina di Ragusa ins "Chapeau" und lassen uns dort eine köstliche Pizza schmecken.
Am späteren Nachmittag zieht der Himmel schon wieder zu, das sieht dann so aus und bald beginnt es wieder etwas zu regnen.
Donnerstag 9.2.2017






9 - 16 Grad

Wind bis 4 Bf
Den ganzen Tag bewölkt, immer wieder etwas Regen, gerade mal zwischendurch mal eine Pause zum kurzen Spaziergang.
Abends nach einem weiteren Regenguß ist wieder ein Lichtblick zu sehen.
5 - 16 Grad

Wind bis 3 Bf
Freitag 10.2.2017
Einen Tag vor dem Vollmond steht unser Trabant am frühen Morgen am westlichen Himmel und am Abend präsentiert sich auch eine wundervolle Kulisse.
Samstag 11.2.2017
Ein traumhafter Tag kündigt sich an. Bereits beim Morgenspaziergang strahlt die Sonne von einem wolkenlosen Himmel. Nur etwas Wind kühlt uns noch aus. Im Windschatten vom Wohnmobil, läßt es sich jedoch sehr angenehm sitzen.

Der Sandstrand ist wieder gut zu laufen. Die abfließenden Wasser zaubern bei näherem Hinsehen eine Landschaft wie in den Dünen der Sahara - wenn da die Schnecke nicht wäre ;-)
Sonntag 12.2.2017
Das kann hier immer wieder passieren. Eingekeilt zwischen Schafen und Ziegen stehen wir auf der Hauptstraße nach Santa Croce Camerina und warten bis die Herde vorbeigezogen ist.
8 - 16 Grad

Wind bis 3 Bf
Dienstag 14.2.2017
Donnafugata - eine gemütliche Runde trifft sich wieder mal in dem netten Restaurant.

3 Wechselbilder
Vorspeise - Spahetti Vongole - Grillfleisch
Donnerstag 16.2.2017
Kurz nach 9 Uhr fahren wir auf den Wochenmarkt, kaufen unter anderem wieder einen großen Sack Saftorangen zum Auspressen und laufen anschließend bei azurblauen Himmel und 17 Grad den herrlichen Sandstrand entlang. Unsere Fellnase Luna ist sowieso gleich wieder im Wasser und auch ich versuche mal ob man sich schon wieder ins Wasser wagen kann. Kalt ist es schon, brrr....
6 - 17 Grad

Wind bis 2 Bf
Mittags sind wir zu Peppos "Vorgeburtstagsfeier" eingeladen, zu kulinarischen Köstlichkeiten im beliebten Restaurant "Rosa Cambra" in Santa Croce Camerina. Ein mehrgängiges Menü mit sehr gutem Hauswein, läßt uns mehrere Stunden im Lokal verbringen.
Viele Bilder entstehen hier beim gemütlichen Zusammensein.
Eine Bilder-Galerie soll zeigen, wie gut es uns hier geht und auch schmeckt.

Bitte ein Bild anklicken - beenden mit ESC
Samstag 18.2.2017
Mann, geht es uns gut hier. Das Wetter sieht auch für die nächste Woche sehr günstig aus. Die Temperaturen steigen nun merkbar.
Morgens sind es nun wieder so an die 10 Grad und gegen Mittag 17 Grad. In der Sonne können wir wieder in Badeanzug und Badehose sitzen. Das Meerwasser ist halt noch recht frisch.
11 - 18 Grad

Wind bis 2 Bf
Heute gibt es sozusagen ein Abschiedsessen mit unseren Villacher Freunden. Sie wollen am Montag weiter in Richtung Agrigento.
Mittags düsen wir rüber nach Marina di Ragusa und fahren gemeinsam mit Michl und Michi und Maria (3M) einige km ins Landesinnere
zum Agritursmo "Balconiamediterrano". Hier solls Leckeres zu essen geben. Herta genießt Kalbfleisch mit Souce, Michi bestellt sich würziges Gemüse und Maria, Michl und ich ordern eine "Stinco". Dazu gibt es zwei Riesenschüsseln gemischten Salat und zum Nachspülen zwei Liter Vino Rosso. Eigentlich war alles wirklich gut und reichlich, auch die Preise sind moderat. Nur Michl hat Pech, seine "Stinco", eine Schweinshaxse, ist nicht ganz durch. Die Wirtsleute sind sehr freundlich, verrechnen die Portion auch nicht und als kleines "sorry", gibt es eine Runde Grappa.
Alles in allem ein gelungenes Mittagessen in uriger sizilianischer Umgebung.

Nach der Rückfahrt spielen wir noch eine Runde Boccia und lassen den Tag mit netten Gesprächen ausklingen.
Fotogallerie - ein Bild anklicken - beenden mit ESC
Der Porretsch blüht auch bereits in seinem schönsten Blau !
Sonntag 19.2.2017
Heute ist mal Ruhetag für uns. Morgens ein kleiner Strandspaziergang, ein kleines Mittagessen und sonst ausser Lesen und die Homepage aktualisieren machen wir nixxxxx!
Freitag 24.2.2017
Schon wieder ist eine Woche vorbei. Das läuft hier, es ist fast nicht zu glauben, wie schnell die Zeit verrinnt.
Früh am Morgen ist die Kommune dabei mit einem Radlader den Strand vom Gestrüpp zu reinigen, der bei den letzten Stürmen angespült worden ist.
Vormittags walken wir durch unseren "Zauberwald". Der Frühling ist voll im Kommen.
Eine große blau-grüne Agave, mehrere Blumen, eine davon mit zarten weissen Blütenblättern, sowie ein wirklich stacheliger Strauch mit 15cm langen Dornen. Eine gefräßige Raupe lässt sich das Grün schmecken. Zwischen den großen Steinbrocken und dem abgestorbenen Holz, drücken die grünen Pflanzen hervor.
Heute sind wir bei unseren schwedischen Freunden in Donnalucata (20km) zum Essen eingeladen und wir sind schon sehr neugierig und hungrig. Als Vorspeise gibt es zwei belegte Brötchen dann Rindfilet in Blätterteig mit Kartoffeln und leckern gemischten Salat.
Die Nachspeise war ein frittierter Camembert mit schwedischer süsser Marmelade. Dazu natürlich Vino Casa.
Ich sag euch eins, wir waren so satt und es hat so gut geschmeckt, das wir glatt vergessen hatten den Camembert zu knipsen.
Der hat jedenfalls besser geschmeckt, als auf den Bilder zu sehen wäre ;-))
Die Stunden vergingen in lustiger Runde und erst am sehr späten Nachmittag kamen wir wieder "zu Hause" am Campingplatz an.
 
Montag 27.2.2017
Heute verabschieden sich einige Camper-Freunde. Der Platz lichtet sich schon merklich.
Wir wollen noch bis zum 20. März bleiben und dann schön langsam in Richtung Norden fahren. Natürlich mit diversen Unterbrechungen.
Aber dazu später mehr.
Die Meereswellen bringen den Sand auch wieder langsam an den Strand zurück, den die heuer doch kräftigen Winterstürme weggerissen hatten.
Weiter... Nach März 2017 auf Sizilien
13 - 19 Grad

Wind bis 2 Bf
11 - 18 Grad

Wind bis 2 Bf