Sizilien - 2019 Jan - Teil 2
11. Jänner 2019 Samstag
Eine große Runde Camper trifft sich heute um 13 Uhr in unserem Lieblingsrestaurant Al Giardino Di Bianca nur wenige km mit dem PKW.
Das ist ein Hallooo… - die Tafel ist bereit gedeckt und wir werden von den Wirtsleuten wie immer äußerst liebenswürdig begrüßt.
Bevor wir uns an die Tafel setzten ist jedoch ein Besuch in der hauseigenen Krippenausstellung angesagt. Unsere Wirt baut die Ausstellung in mehrmonatiger Arbeit in seiner Freizeit jedes Jahr neu auf. Immer wieder bewundernswert mit welcher Liebe zum Detail hier die verschiedensten Krippen dargestellt werden.
Bild anklicken - beenden mit ESC
Nun aber los - ran an den Speck. Zwanzig hungrige Camper warten auf die Köstlichkeiten aus der sizilianischen Küche.
Als erstes werden die Getränke serviert und die Menüs und vieles andere Leckere lassen nicht lange auf sich warten.
Bis alle was zum Essen haben, wird natürlich viel geplaudert, diskutiert und auch viel gelacht.
Jetzt geht es Schlag auf Schlag. Schön langsam wird es ruhig am Tisch - je mehr Speisen aufgetragen werden.
Zwischendurch hört man ein glückliches Seufzen - der erste Hunger ist gestillt - und auch der süffige Vino alla Casa findet Zuspruch.
Bild anklicken - beenden mit ESC
Mit zufriedenen Mienen und nach dem obligatorischen Kaffee erfolgt nach mehr als zwei Stunden Schlemmen der gemeinsame Aufbruch.
Beim Ausgang fällt uns ein Weihnachtsstern auf, der hier auf Sizilien im Freien herrlich gedeiht und oft auch in großen Büschen wächst.
15. Jänner Dienstag
Gestern fesselte uns wieder mal ein kleiner Sturm mit bis zu 8Bf in unser Womo. Es war jedoch nicht so heftig wie vor ein paar Tagen.
Abends hat sich der Wind beruhigt und wir hatten eine ruhige Nacht. Am Morgen mit 11 Grad und blauem Himmel, nehmen wir die Beine in die Hand und wandern die Felsküste entlang. Der Sturm von gestern  bringt noch immer kräftige Brandung und die von uns so geliebte Gischt an der Küste. Nur nicht zu nahe heran gehen - einmal war ich bei so was schon durch und durch nass geworden.
Übrigens - gegen Mittag zeigt das Thermometer schon 17 Grad im Schatten - in der Sonne gefühlt wie 26 Grad.
wir sind zwar nicht in der Karibik - aber auch hier auf Sizilien gibt es Wellenreiter
wieder zurück am Sandstrand
danke an M+M für ein paar tolle Bilder
Quallen - die der Sturm an den Strand spült - ca. 7 cm
der Frühling lässt grüßen
Wir sitzen noch in gemütlicher Runde bis nach dem Sonnenuntergang im Freien.
16. Jänner 2018 Mittwoch
Sternenklare Nacht - 5 Grad am Morgen - Mittags 15 Grad - gefühlt in der Sonne wie 25 Grad - sehr wenig Wind.
Vormittag rollen wir mit dem PKW und Maria auf der Rückbank nach Santa Croce Camerina zum Einkauf.
Vorher biegen wir jedoch ab zu einem sizilianischen Freund, in dessen Garten wir selbst Mandarinen, Orangen und Zitronen pflücken dürfen. Hier werden die Früchte nicht gespritzt und sind somit perfekt BIO.
Nach dem Einkauf rührt Maria emsig in den Töpfen.
Ein Risotto mit Meeresfrüchten und eines mit Gemüse wollen wir uns munden lassen.
Ich kann euch versichern, in den Töpfen ist kein Reiskorn übrig geblieben, so lecker waren die Risotti.
Als Nachspeise kommt neben dem köstlichen Kaffee noch ein selbstgebackener italienischer Orangen-Kuchen und leckeres Eis mit eingelegten Johannisbeeren auf den Tisch.
17. Jänner 2019 Donnerstag
Über Nacht zieht der Himmel zu.
Vormittag bleibt es bewölkt und immer wieder werden wir mit etwas Wasser von oben beschenkt.
Der Wochenmarkt findet zwar statt, die Marktstände werden jedoch teilweise schon wieder abgebaut. Wir bekommen unsere Orangen und oh Wunder - einen geräucherten Fisch, mit dem wir versuchen wollen einen Heringsalat zu zaubern.
So entstehen bei Michi und Herta drei verschiedene Salate. Die Vielfalt ist einfach köstlich und schmeckt - mhhhhhh…..
hier kaufen wir immer köstlichen Käse aus der Region...
diese braunen Kugeln sind geräucherter Käse - affumicato
der Heringsalat von Michi...
...und die beiden Heringsalate von Herta
und als zusätzliche Überraschung einen fruchtigen Finocchio Orangen Salat - von Martina - uns geht es gut...
Wie schon erwähnt gibt es immer wieder etwas Regen.
Am späten Nachmittag blinzelt die Sonne unter schwarzen Wolken hervor.