Ybbs-Persenbeug an der Donau 2018
Der Weg ist das Ziel
Private Reiseberichte
www.womo-reisen.net
noch 24.5.2018 Donnerstag
Gegen 11 Uhr laufen wir zurück zum Wohnmobil und düsen weiter nach Ybbs-Persenbeug.
Es sind gerade mal 20km und vielleicht kommen wir ja noch trocken durch den Ort.
In Persenbeug an der Donau ist ein großes Flusskraftwerk mit Schleuse für die Donauschiffe.
Wir stellen uns direkt auf einen öffentlichen Parkplatz an der Donau und laufen den blau markierten Weg entlang der Donau und hinein in den Ort.
Das Schloss Persenbeug wollten wir eigentlich auch besichtigen. Nur ist hier eine Behörde untergebracht und somit für den Tourismus leider nicht geöffnet.



Nach rund 3km Fussmarsch, macht sich Hunger bemerkbar und wir entdecken ein chinesisches Lokal, wo wir wirklich gut und günstig zu Mittag essen.
Der Himmel zieht immer mehr zu und wir gehen rasch in Richtung Donau hinunter.
Kaum sind wir im Womo fängt es auch schon zu regnen an.
Jedoch nicht lange, und die Sonne blinzelt wieder hervor.
Na ja, wegen uns muss es ja auch nicht regen!


Ein Blick über die Donau nach Ybbs.
Doch das muss warten bis morgen, denn in Summe haben wir heute schon wieder 9km in den Beinen. Jetzt wollen die auch mal Rast machen.

Größere Karte anzeigen
25.5.2018 Freitag
Noch regnet es nicht. Über das Kraftwerk Ybbs-Persenbeug fahren wir rüber nach Ybbs.
Die großen Gebäude sind das Therapiezentrum Ybbs.
Wer mehr wissen möchte:
https://de.wikipedia.org/wiki/Therapiezentrum_Ybbs_%E2%80%93_Psychiatrisches_Krankenhaus


Das Womo lassen wir an der Donaulände stehen und wandern hinein in die Altstadt. Ybbs hat schon seit 1317 das Stadtrecht. Die habsburgischen Landesfürsten gaben der Stadt eine Reihe von Privilegien.
Wer mehr wissen möchte:
https://www.ybbs.gv.at/ybbs-die-stadt/historischer-ueberblick/
Direkt beim Kirchenportal der Pfarre Ybbs, stehen hinter Glas einige Figuren. Es ist eine Ölbergdarstellung um 1450. Die Lebensgroßen Figuren, Jesus, die Apostel Petrus, Jakobus und Johannes im Garten Getsemani. Es sind Originale aus Ton. Nur der liegende Petrus wurde vermutlich bei einem der Stadtbrände zerstört und dann in Holz neu gefertigt.
Durch die Glasfront spiegeln sich jedoch die Häuser im Hintergrund.
Auch hier in Ybbs sind so manche schmale verwinkelte Gassen zu finden.
Das ist mal eine Turbinen-Schaufel !!!
Ein Blick von der Donaulände in Ybbs zeigt bereits, was nun auf uns zu kommt. Kaum sind wir nach 1,5 Std. Rundgang wieder unterwegs nach Melk, fängt es an kräftig zu regnen.
Weiter... nach Melk

Größere Karte anzeigen