Deutschland 2009 - Eisleben
Der Weg ist das Ziel
Private Reiseberichte
www.womo-reisen.net
21.9.2009

Um 7 Uhr früh sind wir vom Fußballplatz ohne Frühstück abgefahren.

In Rossleben bei einem Lidl war auch ein Bäcker und dort haben wir uns Frühstücksbrötchen besorgt, die wir gleich auf dem Parkplatz mit Ruhe verspeist haben.
Von dort wollten wir nach Nebra fahren um uns die Himmelsscheibe anzusehen. Leider war aber alles geschlossen. Somit fuhren wir ein paar Stunden weiter nach Eisleben. Die Geburts-  und Sterbestadt Luthers.

Unterwegs sahen wir noch ein paar der wenigen gut erhaltenen Windmühlen.

Die Kirche rechts ist die Andreaskirche...


...und diese Peter und Paul Kirche, dies ist die Taufkirche Luthers.


Wieder mal schwer zum Knipsen. Rund herum Laubbäume und kein Platz um auf Entfernung zu gehen.
Ein Blick vom Hauptplatz zum Rathaus und zum Turm der Andreaskirche.

In das Luther Museum mussten wir natürlich auch rein. Sehr gut aufbereitet und informativ. Normalerweise braucht man ungefähr eineinhalb Stunden für einen Durchgang, wir schafften das jedoch in einer Stunde Schnelldurchgang.


Und natürlich wird Luther auch vermarktet, z.B. in Form von komisch anzusehenden Wandkästen an einer Hausfassade.

Kurz bevor unser Parkschein abgelaufen ist, haben wir noch schnell in einer Fleischerei in der Altstadt für unser Mittagessen gesorgt. Rasch zum Auto wegen dem Parkschein und raus aus der Stadt.

Am Stadtrand blieben wir bei einem riesigen Einkaufszentrum stehen und haben dort in Ruhe unser Mittagsmahl verzehrt. Sogar für einen kleinen Spaziergang mit unseren Fellnasen war hier Platz genug.

Um 13 Uhr geht es weiter Richtung Eisenach zur Wartburg und wir treffen dort um 17:45 am großen Parkplatz unter der Burg ein. Unser Sat-TV geht hier nicht aber dafür bringen wir einige Emails ins Netz der Netze.

Wir stehen hier am Abend und in der Nacht ganz alleine, niemanden scheint es zu kümmern, dass wir hier übernachten. Am nächsten Tag nach der Besichtigung der Burg stellen wir jedoch fest, dass bei Tag hier eine Parkgebühr fällig gewesen wäre.

weiter... nach Eisenach-Wartburg