https://womo-reisen.net
Private Reiseberichte - der Weg ist das Ziel
Letztes Update: 18.05.2022
menu.inc
2022-Mai - Rosengarten
10. Mai 2022 Dienstag
Eigentlich wollen wir ja erst morgen nach Hause fahren. Der gestrige Tag war anstrengend und bevor wir nur am CP herum sitzen, sind wir uns einig, die Heimreise an zu treten. In der Gegend von Gemona entdeckt Herta einen Rosengarten, der im heimischen TV mal gezeigt wurde. Das wollen wir uns ansehen.
Parco della Rose in Artegna oder Giardino Roseto Garlant Fabiani
wer diesen herrlichen Naturgarten besuchen möchte: 33011 Artegna Via Vicenza 5
Wir rollen mit dem Womo am Rosengarten langsam vorbei und parken daneben am Womo-Entsorgungsplatz der Kommune. Mit Luna und Mobiltelefon bewaffnet, gehen wir die wenigen Meter zum Haus Nummer 5.
Der Garten ist privat und die Besitzer pflegen ihren mehr als 9000m² großen Naturgarten schon seit 40 Jahren.
Anscheinend ist heute geschlossen, jedoch sind die Besitzer im Garten und öffnen uns auf unsere Bitte hin dieses Zauberreich. Wer hier jedoch einen englischen Garten erwartet wird staunen. Es ist ein richtiger Naturgarten, die herrlichen Blumen, Sträucher und besonders die Buschrosen winden sich oftmals hoch bis in die Baumkronen.
Wir wandern fast eine Stunde im Schatten der Bäume und Rosen durch den Garten und die Besitzerin freut sich über unser Interesse. Nochmal herzlichen Dank, dass wir dieses Natur-Kunstwerk sehen dürfen.
Wir werden auf einen besonderen Baum aufmerksam gemacht: Fazzoletti - soll er heißen, wenn wir das richtig verstanden haben. Die weißen Blätter sehen aus wie Papiertaschentücher.
Ein Rausch an Farben und Blüten. Es entstehen sehr viele Fotos die ich wieder als Bilder-Show zeigen möchte.
Bild anklicken - beenden mit ESC
Noch einige Bilder im Hochformat.
Bild anklicken - beenden mit ESC
Zum Abschied werden wir noch auf einen Baum im Eingangsbereich aufmerksam gemacht, an dem die Buschrosen bis hoch hinauf in die Baumkrone gewachsen sind. Leider ist hier die Blütenpracht schon vorbei.
Im Ort kaufen wir noch einen köstlichen LARDO, das ist ein spezieller weißer Speck aus der Region.
Das Navi und meine Dummheit verhelfen uns noch zu einigen unfreiwilligen Kilometern, bis wir endlich die AB erreichen. Um 14 Uhr erreichen wir unseren Heimatort.
Danke an alle, die wieder bei uns mitgelesen haben.
Ende - bis zur nächsten Tour.
Unbenannte Seite