Überwintern auf Sizilien

noch Freitag 16.12.2011

Um 10:30 landen wir endlich auf Sizilien. Die Ostküste Siziliens haben wir schon bei unseren letzten
Besuchen kennen gelernt und düsen deshalb durch bis zum
Capo Correnti, dem südlichsten Punkt
Siziliens, wo wir ev. das Wochenende stehen wollen.

Außer zwei Kite-Surfern, die uns bald verlassen, sind wir ganz alleine.
Es weht eine kräftige Brise bei 18,3° und super Sonnenschein.



Größere Karte anzeigen

640-DSCN5348

640-DSCN5349

640-DSCN5350


Die Dieselpreise auf dem Festland ärgern uns schon im Norden Italiens bei € 1,643 bis € 1,693.
Aber Sizilien schlägt alles. Hier kostet der Diesel zwischen € 1,688 und € 1,731.

Somit müssen wir unsere weiter Reiseroute gut planen.

Samstag 17.12.2011
Wieder mal nach einem ausgiebigem Strandspaziergang mit unseren Hunden, beschließen wir nun
doch gleich einen CP zu suchen, den wir dann bis zu 2 Monaten belegen wollen.

Das Foto benennen wir mal: “Morgenstund hat Gold im Mund”

640-DSCN5352


Nach mehreren Fehlversuchen fahren wir Richtung Punta Bracetto, wo wir im Feber d.J. schon waren.
In Marina di Ragusa ist alles zu, aber bei
Punta Secca finden wir das Agricamp Capo Scalambri,
wo wir um 11,20 Uhr eintreffen. Nach einem Rundgang mit Alessandro, der sehr gut Deutsch spricht,
lassen wir uns hier ein paar Meter vom Strand entfernt häuslich nieder.


Größere Karte anzeigen

Die Stellplätze sind durch Windnetze abgeteilt und verschieden groß. Außer uns steht hier nur noch
ein schwedisches Paar und wir finden in ihnen sehr nette und hilfsbereite Nachbarn.

Nach dem wichtigsten Aufbau machen wir um 15,30 Uhr eine “kurze” Kaffeepause mit unseren Nachbarn,
die dann doch 1,5 Sunden dauert.



640-DSCN5368

Sonntag 18.12.2011
Gegen 9 Uhr benutzen wir die einfachen aber sauberen Duschen bei einer Außentemperatur von
12° C und machen vormittags in der Sonne unseren ersten richtigen Urlaubstag. Unmittelbar vor
unserem Stellplatz gibt es eine kleine Bananenplantage mit Früchten. Die Sonne meint es heute
gut mit uns und unsere Gesichter bekommen den ersten Hauch von Rot.

Auch unseren Hunden gefällt das Camp, denn sie haben hier sehr viel Auslauf.

640-DSCN5366

640-DSCN5365


Bei einem ersten Strandspaziergang kann sich unsere Luna wieder richtig austoben.

640-DSCN5358


Mittwoch 21.12.2011
Liebe Leser!
Ihr habt nun sicher bemerkt, dass wir nun nicht mehr täglich schreiben. Das kommt daher, weil wir
mit diesem CP sehr zufrieden sind. Eines vorweg, für Leute die auch am CP Luxus wollen ist dies nichts.
Die Sanitäranlagen sind zwar sauber, aber einfach. Momentan sind wir, wie schon gesagt nur zwei Camper
am Platz und zu den Duschen muss man 3 Minuten laufen. Das Wasser ist so warm, wie halt die Sonne scheint.
Also wenig Sonne, weniger warmes Wasser.

Also ein Platz für Abenteuerlustige ohne Anspruch auf Luxus.

Heute Nacht hatten wir unseren ersten Wintersturm. Das waren sicher an die 8 Bft. Die Sturmverspannung
hat ihre Arbeit gut gemacht und die Wasserrinnen rund um das Vorzelt haben verhindert, dass wir davon
geschwommen sind.

Beim schwedischen Nachbarn ist die Nationalfahne umgeblasen worden und das Meer leckt an den obersten Steinen.
Noch immer läuft das Wasser kräftig auf den Sandstrand.

640-DSCN5372

640-DSCN5373


Zum Einkaufen hat man ca. 800m entfernt zwei Shops hier in Punta Secca, die das meiste zum Leben
haben. Donnerstag ist hier Bauernmarkt. Will und braucht man mehr, muss man mit dem Bus,
auch 800m weg, oder mit einem Rad ins 5 km entfernte Santa Croce fahren. Hier bekommt man eigentlich alles.
Eine Apotheke mit einer perfekt deutsch sprechenden Chefin, gleich gegenüber einen Bankomat und alle
Geschäfte die man so braucht. Auch ein Tierarzt ist in Santa Croce.

Marina di Ragusa ist auch nur 6 km weit weg. Auch hier gibt es einen sehr großen Laden, wo wir sogar ein
elektrisches Heizgerät gekauft haben.


Wir haben uns nun entschlossen 6 - 8 Wochen hier zu bleiben und während ich dies schreibe haben wir zwar
noch rund 4 Bf. Wind, aber die Sonne kommt wieder hervor und es hat wieder 15° C.


So, nun ist bist zum nächsten Ereignis, das wichtig ist, mal Schreibepause.

Ach ja, Internet geht hier mit DREI von Österreich in HSDPA Qualität und Skype geht auch.

Für weiter Fragen stehe ich gerne zur Verfügung. Email finden sie hier.

Freitag 23.12.2011
Vormittag laufen wir in den Ort Punta Secca um einzukaufen. Wir sehen uns die Marina an und laufen
den Strand entlang.

Wir treffen noch einen Schweizer, der auch hier überwintern möchte, ansonsten ist das Dorf fast leer
und wir genießen die Ruhe.


640-DSCN5376

640-DSCN5380

640-DSCN5381

Heute stellen wir nun doch noch unser WoMo um. Wir kommen drauf, dass die Hauptwindrichtung
im Winter “Westen” ist. Auf dem neuen Stellplatz ist es also ruhiger. Nach insgesamt 3 Stunden
und tatkräftiger Hilfe unserer schwedischen Freunde sitzen wir nun in der prallen Sonne bis zum Abend.
Einfach super.


640-DSCN5383



Samstag 24.12.2011



640-DSCN5386
Am Heiligen Abend sind wir vom Campingplatzbesitzer
zu einer kleinen Weihnachtsfeier eingeladen.

Jeder bringt etwas mit, und es sollen so an die
20 Leute kommen.
Sind nun schon neugierig, wie das ablaufen wird.


Am Nachmittag relaxen wir bei 18,4 Grad in der Sonne
um den vermutlich längeren Abend durchzustehen.


Allen WoMo.Freunden die hier mitlesen
wünschen wir ein besinnliches Weihnachtsfest!


Hier unser improvisierter Weihnachtsbaum.


Sonntag 25.12.2011

Täglich muss ich unsere “Luna” kämmen und
bürsten - eine süße “Prinzessin II”


Sie ist gerade mal 6 Monate und auch im Zahnwechsel.






















640-DSCN5397

Dienstag 27.12.2011
Zwischendurch gibt es solch tolle Sonnenuntergänge!

640-DSCN5398


Mittwoch 28.12.2011
Unser Tag vergeht mit Einkaufen von fester und flüssiger Nahrung.
Ein sehr guter “Nero di Avola” hat es mir angetan.
Ansonsten vergeht der Tag mit Lesen und vieeeel Ruhe. Heute leider mit wenig Sonne, es hat jedoch fast 18 Grad.

Und nun ein Strandspaziergang am Nachmittag bei 17° Grad und fast Windstille.

640-DSCN5417


Samstag 31.12.2011
Am Donnerstag hatten wir großen Waschtag und die Sonne hat uns kräftig mit 21,4 Grad beim
Trocknen geholfen

Das schlechte Wetter dürfte sich nun verzogen haben. Auch gestern am Freitag sitzen wir wieder
bei 18 Grad in der herrlichen sizilianischen Sonne. Am Abend sitzen wir mit unseren schwedischen
Freunden noch lange zusammen.


Der Silvesterabend wird wohl auch wieder lange werden. Und so wünschen wir allen Lesern und
Überwinterern einen guten Rutsch ins Neue Jahr.


weiter...nach Sizilien 2012


Sizilien 2011
Der Weg ist das Ziel
Private Reiseberichte
www.womo-reisen.net