Letztes Update: 03.07.2020
Private Reiseberichte - der Weg ist das Ziel
Sie sind hier:
Stade & Schiffshebewerk
menu.inc
Hansestadt Stade & Schiffshebewerk Scharnebeck
28. Mai 2015 Donnerstag
Wenn man hier in der Nähe ist, so ist das ein Pflichtbesuch. Die Altstadt mit dem Wassergraben und den wunderschönen Fasaden und den Fachwerkhäusern ist wirklich sehenswert.
Am Stadthafen finden wir einen nahegelegenen Parkplatz und etwas vorneweg, die Altstadtbesichtigung dauert wieder mal so an die zwei Stunden.
Wie so oft laufen wir kreuz und quer duch den Ort und bestaunen die wunderbaren Bauwerke aus alter Zeit.
Der alte hölzerne Drehkran wurde früher einmal mit reiner Muskelkraft bewegt um die vielen Waren von den Schiffen zu löschen.
Die Balken von diesem Fachwerkhaus sind wirklich so schief !!
Kirche St. Wilhadi
Nach rund 2 Stunden Altstadtwandern beschließen wir nach Scharnebeck bei Lüneburg zum Schiffshebewerk zu fahren.
Dadurch umgehen wir den Moloch Hamburg. Großstädte sind nicht gerade unser Ding.
Gerade mal 1 Stunde sind wir unterwegs und staunen sehr über die gewaltige Größe dieses Bauwerkes.
Zwei riesige "Badewannen" nehmen die Lastschiffe auf und heben oder senken die Schiffe rund 38 Meter.

Wer mehr wissen möchte:
http://de.wikipedia.org/wiki/Schiffshebewerk
Die "Badenwannen" werden in wenigen Minuten hoch gehoben!
Ein tolles Erlebnis. Der Nachmittag ist jung. Es zieht uns wieder zurück an die nur 17 km entfernte Elbe. Gerade noch erwischen wir links-elbisch noch einen Stellplatz für die Nacht.
Kaum angekommen fängt es zu regnen an, 1 Stunde später scheint wieder die Sonne.
Morgen wartet dann Lauenburg auf uns!
weiter...   zur Dorfrepublik Rüterberg