https://womo-reisen.net
Private Reiseberichte - der Weg ist das Ziel
Letztes Update: 03.02.2024
menu.inc
1. Feber 2024 Donnerstag

Der Bäcker kommt erst um 8:45 Uhr - da sind wir mit dem Frühstück schon fertig. Heute ist Markttag in Santa Croce Camerina. Wir laufen zwischen den vielen Verkaufsständen durch und das eine oder andere findet den Weg in die Einkaufstasche. Wir freuen uns besonders auf den Peccorino, den Prosciutto cotto, frische Erdbeeren aus der Region und ein schönes Stück Spada. Der Schwertfisch kommt heute Mittag auf den Teller. Leider habe ich die Fotos vergessen zu machen. Unter dem Markt steht immer ein Orangenhändler - eine Tasche mit Orangen muss natürlich auch mit.
Morgens 8 Grad
Mittag 15 Grad
gefühlte 20 Grad in der Sonne mit leichtem Wind.
So, nun aber nach Hause - der Zauberwald wartet schon auf uns.
Wir laufen unser übliche Runde - Luna hat die Nase überall dabei - es ist so ruhig im Wald - wir sind anscheinend auf unserem Weg ganz alleine.
Durch die Dünen kommen wir an einer großen Agave vorbei und das Bild unten ist kein Schnee, sondern viele kleine weiße Blümchen im Sand der Dünen und noch ein Dornenbusch mit bis zu 10cm langen Dornen.
Durch den Wald sind es dann doch fast 4km geworden. Nur mehr wenige Meter und wir sind wieder an der Küste und gleich darauf am Campingplatz bei unserem Bungalow.
Viele köstliche frische Vitamine warten auf das Verzehren.
Gegen 13 Uhr wird die Küche angeworfen. Herta zaubert einen köstlichen frischen Strankelsalat und dazu gibt es den Spada aus der Pfanne und dazu Paprikagemüse.
Die Sonne, die hier im Süden doch höher steht, als in Kärnten, wärmt uns schön auf, obwohl heute ein leichter Wind weht. Bald wechseln wir auf die Terrasse und sind so windgeschützt. Jetzt um 17:30 sitze ich vor dem Notebook um den heutigen Tag abzuschließen.
2. Feber 2024 Freitag

Vormittag rollen wir nach Punta Secca (trockener Punkt), lassen den PKW stehen und wandern den Lungomare rauf und runter.
Dabei kommt uns der kleine Hafen und eine Caffè-Bar vor die Nase. Der schöne Leuchtturm gefällt uns immer wieder.
Morgens 8 Grad
Mittag 16 Grad
gefühlte 20 Grad in der Sonne mit leichtem Wind. Am späten
Nachmittag starke Bewölkung
Wer kennt sie nicht, die sizilianische Krimiserie - Commisario Montalbano von Andrea Camilieri - das Wohnhaus direkt am Strand aus der Serie und gleich daneben eine Büste des Autors.
Ein gewaltiger Gummibaum springt uns noch vor die Linse und dann fahren wir weiter. Mit dem PKW geht es nach Santa Croce Camerina. Ein kleiner Spaziergang durch den Ort - die Kirche ist heute leider geschlossen - in der Bar Mocambo besorgt Herta einige Dolce für den Nachmittag.
Am Campingplatz zurück, noch ein Spaziergang zum Mare - mit dem azurblauen Wasser und dem Torre Viglenia, der schon fast ganz zerfallen ist.
Nachmittag kommen Helga und Peppo vorbei und es wird wieder recht lustig in der warmen Sonne, mit viel Ratscherei - danke für die netten Stunden.
Die Zeit vergeht wie im Fluge. Der Spada will noch für die Pasta vorbreitet werden.....

Fertig sieht das dann so aus...
Unbenannte Seite