Keltenwelt in Frög bei Rosegg - Juni 2018
Der Weg ist das Ziel
Private Reiseberichte
www.womo-reisen.net
15.6.2018 Freitag
Der heutige Tag verwöhnt uns mit angenehmen Temperaturen und so entschließen wir uns kurzfristig einen Tagesausflug zu unternehmen. Wir düsen mit dem PKW auf der AB den Wörthersee entlang bis kurz vor Villach nach Landskron.
Hier haben wir ein tolles Lokal entdeckt. Das Restaurant "Jagersberg". Wir bestellen bei der sehr netten Kellnerin einen steirischen Salat mit gebackenen Hühnerteilen und eine Pizza Finferli. Da sind Eierschwammerl und Speck drauf.
mit scharfem Olivenöl und köstlichem Chilli, bekommt die Pizza den letzten Pfiff ….
Das Essen war wirklich lecker. Anschießend rollen wir in die Gemeinde Rosegg, genau gesagt nach Frög zur Keltenwelt.
Und nachdem wir uns für so alte Sachen sehr interessieren, ist das heute genau richtig für uns.
Sehr gut zu laufen auch für Familien mit Kindern, Hunde sind erlaubt.
Die ersten Ausgrabungen wurden im 19.Jhdt begonnen.
Sehr schön aufbereitete Geschichte über viele Hügelgräber aus der Hallstattzeit und auch weiter zurück.

Wer mehr wissen möchte: http://www.keltenwelt.at/
Als erstes besichtigen wir den Nachbau einer Rundhauses in dem div. Veranstaltungen durchgeführt werden.
Hier werden schon viele Objekte der Ausgrabungen präsentiert. Es ist für alle etwas dabei, für die geschichtlich Interessierten und allgemein verständlich für normale Menschen wie wir.
Diese Reliefs stehen direkt links vor dem Eingang des Rundhauses
Alle Bilder in der Keltenwelt mit freundlicher Genehmigung!
Unter dichten schattenspendenden Bäumen wandern wir langsam den Rundweg der Ausgrabungen entlang und erreichen bald den Kultplatz der Noreia, das war der Name der starken Göttin bei den Kelten.
Etwas weiter sehen wir das erste offene Hügelgrab. Die vielen Jahrhunderte und die Natur hat den vielen gefundenen Hügelgräbern sehr zu gesetzt, sodaß sich die Ausgrabungen sehr schwierig gestalteten.
Dieses Grab wurde mit modernsten Mitteln geschützt und die Exponate der Grabungen durch Nachbauten für die Besucher hinter Glas zu Schau gestellt.
Die Verstorbenen wurden in Urnen beigesetzt und viele Grabbeigaben mit in das Grab gelegt, die wir nun bestaunen können.
Ein Scheiterhaufen für die Feuerbestattung...
Die Bilder von den vielen Exponaten der Ausgrabungen gibt es hier im Rahmen einer Foto-Galerie.

Ein Bild anklicken - beenden mit ESC
Gastronomie für alle durstigen und hungrigen Besucher ist natürlich auch im Angebot.
Also auf jeden Fall ein empfehlenswerter Besuch für die ganze Familie.
Der Tag ist noch lang und wir haben noch zu wenige Kilometer in den Beinen. Und wenn wir schon hier in der Gemeinde Rosegg sind, wollen wir nach vielen Jahren dem Tierpark Rosegg mal wieder einen Besuch abstatten.


weiter...  zum Tierpark Rosegg